Unsere ultimative vegane Käse-Sahne-Sauce

#tierleidfrei #fettfrei #pflanzlich #ölfrei #nussfrei #cremig #käsig #milchfrei #ohne Soja #super lecker #einfach 🧀🌱

Es gibt mittlerweile unendlich viele Rezepte für vegane Käse-Sahnensaucen im Internet, aber die meisten von ihnen enthalten Cashews, Kokos- oder Pflanzenmilch, vegane Sahne oder Käse, Mehl und viele weitere Zutaten. Unsere einfache vegane Käse-Sahnesauce ist eine fast fettfreie Variante, besteht im Grunde nur aus zwei simplen, gesunden Zutaten. Wenn ihr sie als Rohkost verspeisen wollt, ist sie im Prinzip in 3 Minuten servierbereit. Wir zeigen Euch die gekochte Variante, welche ein paar Minuten länger benötigt, aber genauso fix zubereitet ist.

Das Rezept ist tierleidfrei, pflanzlich, ölfrei, nussfrei, cremig, käsig, milchfrei, ohne Soja und ohne Schnickschnack.

Unsere cremige, pflanzliche Käse-Sahne Alternative wird Euch umhauen. Wir sind durch unsere Versuchsküche und eine Brise Zufall auf diese Nahrungsmittelkombination gekommen und ihr werdet sie so, in dieser Zusammenstellung sicherlich nirgends finden können. Zumindest wir sind im großen Netz nicht fündig geworden. Solltet ihr sie also in der Haut-Cuisine der veganen Sternenküche serviert bekommen, dürft ihr gerne an uns denken. ツ

Aber Spaß beiseite: Es ist natürlich alles Geschmacksache. Da Jens und ich, wie ihr bereits wisst, schon sehr reduziert mit Salz und Fett umgehen, kann es sein, dass ihr hier und da noch etwas nachwürzen müsst. Mit Gewürzen, Salz oder Pfeffer. Aber probiert das Rezept bitte unbedingt erst einmal in seiner reinen Form, so wie wir es Euch vorgeben, aus. Ihr werdet begeistert sein. ♡

Unsere Zauberzutat sind die Bio-geschälten Hanfsamen. Diese enthalten viele Nähr- und Vitalstoffe, welche die Entstehung von Krankheiten verhindern und natürliche Alterungsprozesse im Körper verlangsamen sollen. Außerdem verleihen sie dem Gericht die cremige Konsistenz.

Bereitet Euch dazu einen gesunden Berg voller Gemüsenudeln, Gemüsespaghetti oder geschnippeltem Gemüse zu. Hierfür ist wirklich jedes Gemüse möglich. Ob Zucchini, Karotte, Süßkartoffel, Kürbis oder eben unser heißgeliebter Käse-Kohlrabi. Ja, diesen Namen hat er sich tatsächlich verdient. Wenn ich ein Restaurant hätte würde dieses Gericht ganz oben auf der Tageskarte stehen. Versprochen. Wir als bekennende Gemüsekinder könnten uns hineinlegen.

Zutaten

  • 190 g gedünsteter Kohlrabi (ca. 1 Kohlrabi)
  • 2 EL Hanfsamen
  • 3 EL Hefeflocken
  • 1 gestrichener TL Zwiebelpulver
  • 45 ml Gemüsebrühe
    …………………………………….
  • Knoblauchpulver (optional)
  • Zwiebelpulver (optional)
  • 1 Zwiebel (optional)
    …………………………………….
  • 1 Süßkartoffel und/oder 1 Kohlrabi

Zubereitung

Den Kohlrabi in einer Gemüsebrühe gar dünsten. Lasst ihn kurz auskühlen und vermixt ihn mit den Hanfsamen, den Hefeflocken, dem Zwiebelpulver und der Gemüsebrühe.

Die Zwiebel anbraten und auch viel Knoooobi wenn ihr wollt und die Kohlrabi- und/oder Süßkartoffelspaghetti hinzugeben. 

Die bereits fertige vegane Käse-Sahne-Soße mit den Gemüsespaghetti anrichten.

Mit Petersilie bestreuen, servieren und genießen.

Die Mengenangaben beziehen sich auf zwei Portionen. Solltet ihr es jedoch gerne etwas soßenlastiger mögen, gebt einfach noch etwas Brühe hinzu.

In diesem Bildbeispiel haben wir die Käse-Sahne-Sauce etwas dicker zubereitet um das Gemüse zu binden

Werdet kreativ und experimentiert ein bisschen. Jens gibt gerne etwas Knoblauch hinzu. Es passen aber auch Senf, Paprikapulver, Nama Bio-Tamari und Zitrone. Für eine etwas gelbere Farbe könnt ihr eine Brise Kurkuma hinzugeben, um unserem Auge noch das letzte Fünkchen Misstrauen einer tierleidfreien Käse-Sahne-Sauce abzugewinnen.

Fazit: Solltet ihr unsere vegane Käsesauce ausprobieren, wäre es sehr nett von Euch, wenn ihr uns einen Kommentar hinterlassen würdet. Gerne auch per E-Mail. Wir sind doch so gespannt, wie Euch unser sahniges Gemüserezept gemundet hat. ★🧀🌱

Lidl „Next Level Meat“ Food-Truck

Vor ein paar Tagen bekamen wir in Facebook die Info, dass in Stuttgart am Pariser Platz ein Food-Truck von Lidl halt macht. Aber nicht irgendeiner, nein, Lidl verköstigt Interessierte mit seinen „Hack“-Produkten der „NEXT LEVEL MEAT“ Reihe!

Dieser Truck tourt durch ganz Deutschland und möchte seine veganen Produkte den Konsumenten näher bringen und schmackhaft machen. Genau so geht Zukunft, pflanzliche Zukunft zur Rettung unseres Planeten. Aber Lidl revolutioniert nicht nur mit diesen Produkten die Einkaufswelt. Es wurde eine Umfrage der veganen Werkstatt erstellt, jeder kann mitmachen und seine Produkte nennen, die er gerne in der pflanzlichen Variante hätte. Es wurden zigtausende Ideen eingereicht und es wird mit den Besten einen Workshop in Berlin geben, mal schauen, ob wir dazugehören. Das ganze Vorgehen zeigt, dass dieser Konzern wirklich daran interessiert ist, diese Ernährungs- und Lebensweise in der Gesellschaft zu integrieren. Diese Vorhaben kosten nicht gerade wenig, werden aber sinnvoll eingesetzt. Auch wenn Unternehmen natürlich auf den Umsatz achten, aber dass können sie gerne machen, wenn dadurch Leben und Klima gerettet werden.

Nun aber zum Food-Truck, der in Stuttgart halt gemacht hat. Einfach genial, obwohl es noch mehr Aufsehen gegeben hätte, wenn er in der Königstraße gestanden hätte, aber ok. Auch hier waren doch viele Menschen interessiert. Auf dem Weg zum Milaneo fällt der kleine LKW auf und etliche Menschen lassen sich darauf ein, die veganen Köstlichkeiten zu testen. Auch aus den umliegenden Büros kommen in der Pause einige zum probieren. Was gabs nun zum schlemmen?

  • Zum einen den bekannten „Next Level Burger“, schön als Hamburger im Brötchen mit allem was dazu gehört, nur ohne Käse. Lecker und sehr fleischähnlich in Konsistenz und Geschmack.
  • Dann gibt es noch die neuen Cevapcici zu probieren, schön angerichtet auf etwas Djuvec-Reis. Vegetarier können dazu noch eine Soße bekommen, die wir abgelehnt haben. Vegan ist halt vegan. Dieses Produkt ist ohne Soja.
  • Als dritte Variante gibt es Hack-Bällchen an Salsa-Sauce, genial. Auch ein neues Produkt.

Die Cevapcici gibt es momentan nur Aktionsweise und die Hackbällchen werden in den nächsten Wochen im Sortiment zu finden sein, laut dem Food-Truck-Team, wir freuen uns darauf. Burger, Hack, Cevapcici und Bällchen, da gibt es nun also eigentlich für jeden Geschmack Alternativen. Man muss dafür nur offen sein und das Ego mal abschalten. Kein Mensch braucht Fleisch, auch keine Männer. Sorry aber welcher Mann das meint, ist ein armer Typ mit Minderwertigkeitskomplexen.

Alle Gerichte werden sehr liebevoll auf Papptellern angerichtet, leider nur mit Plastik-Gabeln, aber da sehen wir mal im Bezug aufs Ganze hinweg. Das Team ist sehr freundlich und Gesprächsbereit. Für gegenseitige Fotos haben wir uns eine ruhige Phase ausgesucht. Wir haben gesprochen, gelacht, fotografiert und gepicknickt an diesem herbstlichen Sonnentag.

Also Lidl, ihr seid auf dem richtigen Weg, macht weiter so!

PS: Für diejenigen, die meinen: Warum „Meat“! Es geht um die nächste Stufe des Fleisches, da sind nicht unbedingt Leichenteile gemeint.

NEXT = nächste
LEVEL = Stufe
MEAT = Fleisch

Bedeutet: Die Weiterentwicklung der Ernährung für Menschen, die unbedingt Fleischgeschmack benötigen. Und für alle anderen, denen es einfach schmeckt.

Es findet sich bestimmt ein passender Termin für Euch. Besucht den Truck, sprecht mit den Menschen dort und lasst es Euch schmecken. ツ
Folgende Tourdaten können wir in Erfahrung bringen:

19. Oktober vor dem Olympia-Einkaufszentrum in München
24. Oktober auf dem Burgplatz in Essen
25. Oktober auf dem Münsterplatz in Bonn
26. Oktober vor den Arcaden in Düsseldorf
30. Oktober auf dem Spielbudenplatz in Hamburg
1. November in der Kulturbrauerei in Berlin
2. November auf dem Jorge-Gomondai-Platz in Dresden
7. November auf dem Augustusplatz in Leipzig
8. November auf dem Domplatz in Erfurt
9. November am Bahnhof in Bamberg

VEGAN for the Future, for all Life!🌱

 

error: Nana :-)