Too Good To Go ✿❀❁

#Lebensmittel #Essen #Verschwendung #Industrie #Politik #Armut #Reichtum #Nachhaltigkeit 🍅🥦🥒🥕🍠

Jedes Jahr wandern in Deutschland 18 Millionen Tonnen Lebensmittel in den Müll und wir können und wollen das nicht mehr hinnehmen. Auf dem Markt und den Einkaufsläden wählen wir bewusst schon „unschöne“ Gemüsesorten aus, damit diese des späteren nicht entsorgt werden. Reicht das aber wirklich aus? Also mache ich mich auf die Suche und lande bei dieser App, wo alle Läden in der eigenen Umgebung angezeigt werden, die noch Essen vom Tag übrig haben.

Aber auch die Politik muss reagieren und Gesetze entwerfen, dass es verboten ist unverkaufte Nahrungsmittel zu entsorgen. Manche Länder sind uns da um einiges voraus. Zwar hat Deutschland sich im Rahmen der UN-Nachhaltigkeitsziele dazu verpflichtet, die Lebensmittelverschwendung bis 2030 zu halbieren, jedoch dürfen weiterhin Nahrungsmittel entsorgt werden.

Was Dich in der App erwartet am Beispiel vom Realmarkt:

💚 Einmal hin – alles drin: Die Obst- und Gemüseabteilung von real bietet regionale und exotische Obst- und Gemüsesorten, häufig in Bio-Qualität. Jeden Morgen werden die Waren frisch angeliefert, um täglich ein frisches Sortiment anbieten zu können. Zu jeder Jahreszeit gibt es das passende Saisonobst und -gemüse für eine gesunde und abwechslungsreiche Ernährung – eben ganz wie vom Wochenmarkt.

🍎 Bei real wartet verschiedenes, saisonales, regionales Obst und Gemüse auf dich, das vielleicht nicht mehr perfekt aussieht und deshalb aussortiert wurde, aber immer noch gut und lecker ist.

INFO: Bitte melde dich beim Service-Point, um deine Bestellung abzuholen.

🗓 Denk bitte daran, dass der Kaufbeleg nur am angegebenen Datum gültig ist und dass die übrig gebliebenen Lebensmittel täglich variieren.

🙏 Vielen Dank, dass du dich gegen Lebensmittelverschwendung engagierst. Guten Appetit

Die App zeigt dir die Ergebnisse an und informiert Dich auch über aktuelle Angebote. Das Essen kauft man direkt über die App und bekommt dafür einen digitalen Kaufbeleg, den man vor Ort vorzeigt.

Unser Markt: Grünes Eck

Obst & Gemüse

Heute: 16:00 – 17:30 Uhr     3,50 € statt 10 €

Unser Testladen ist also das Grüne Eck in Stuttgart. Dort ist die Abholung unserer Lebensmittel in den Zeitraum 16 – 17:30 Uhr gelegt. Ausgewählt werden in der App können momentan leider nur vegetarische Lebensmittel. Da wir uns aber im Bereich Obst und Gemüse befinden, sollte dies kein Problem darstellen. 

Du erhältst eine Überraschungsportion

Wir können dir nicht vorhersagen, welche Speisen und Lebensmittel du erhalten wirst, weil das davon abhängt, was im Laden übrig bleiben wird. Bei bedenken bzgl. Allergenen und Inhaltsstoffen frag bitte direkt im Laden nach.

In unserem ersten Versuch ist das Kontingent in unserem ausgewählten Laden bereits ausgeschöpft, da es pro Markt nur limitierte Coupons zu erwerben gibt, welche an unserem Wunschtag bereits verkauft sind. Eine freundliche Mitarbeiterin erklärt mir dies sehr geduldig am Telefon. Aber bereits ein paar Stunden später erwerben wir 1 Portion Obst und Gemüse für 3,50 € statt 10 €.

Der Tag unserer geretteten Lebensmittelabholung: Aufregung macht sich breit, jedoch sind wir positiv gestimmt und voller Vorfreude. Als wir nach der Bus-, Zug-, S-Bahn und U-Bahnfahrt endlich ankommen, sind wir gespannt was uns erwartet.

Unnötig, völlig unnötig, denn wir treffen einen kleinen, feinen Obst- und Gemüseladen an, mit zwei wunderbar engagierten Mitarbeitern, welche uns mit dem Satz: „Die letzte Kiste wird abgeholt“ begrüßen. Der Laden ist urig. Ein Erlebnis. Ich freue mich wie ein Kind und bin in diesem Moment unsagbar glücklich über das Leben mit meinem lieben Mann, der wirklich alles erdenkliche tut, um uns diese Lebensereignisse zu ermöglichen. Danke dafür. Das Gefühl, eine Kiste gereicht zu bekommen, nicht wissend was darin enthaltend ist, ist unbeschreiblich. Mit dem Hintergrund, dass wir diese Lebensmittel RETTEN vor dem Entsorgen. Wir fühlen uns damit sehr wohl. ♡

Unsere Kiste ist bestückt mit: 1 Kopfsalat, 1 Tüte Ackersalat, 8 Kartoffeln, 5 Karotten, 5 Kiwis, 1 Fenchel und 1 Bund Petersilie.

Zu unserer Überraschungskiste haben wir noch einen Bio-Apfelessig erworben. Kauft dort ein, wir sprechen unsere Empfehlung hier unbedingt aus. Wir kommen wieder!

Mit jeder abgeholten Portion wird zusätzlich CO2 eingespart wenn ihr wie wir alles zu Fuß und den Öffis erledigt. 

Zuhause angekommen bereiten wir unser 3,50 € Menü zu. Von den lieben Eltern und Schwiegereltern bekommen wir heute außerdem zwei kleine Bio-Broccoli geschenkt, welche nicht in den Preis mit eingerechnet werden dürfen. Außerdem verwenden wir natürlich für die Zubereitung die schon vorhandenen Gewürze, den Essig, eigenes Walnussöl, 1 Handvoll eigener Walnüsse, die Gemüsebrühe, 1 Zwiebel, 1 EL Bio-Erdmandelmehl und unsere Hanfsamen.

Wir servieren: Eine große Schüssel voll grünem Salat mit geraspelten Möhren.

Dazu reichen wir Fenchelgemüse auf Bratkartoffeln und gedünstete Karotten mit gebackenen Kartoffelspiralen und Broccoli-Hanfsamen-Gemüse…

…und zum Nachtisch Kiwi mit einem süßen Erdmandel-Kiwi-Walnuss-Dip.

Tierleidfrei, vegan, regional, nachhaltig, gesund, günstig und voller Liebe. ♡

Fazit: Die Nahrungsmittelauswahl kann mit viel Glück auf diesem Wege recht abwechslungsreich sein. Außerdem haben wir ein gutes Gewissen weil durch die Abholung über Too Good To Go auch die Umwelt ein kleines bisschen geschont wird. Wir können damit sicherlich nicht die Welt retten, aber deutlich verbessern. Jede kleinste Portion zählt. Probiert es doch mal aus. ★✿❀❁