Winter-Brennnessel-Spinat

#Dunkles Grün #Wintermonat #Gesundheit #Gemüse #Wärme #Nährstoffe #Vitamine 🥬🌿

Alle Jahre wieder werden die Nächte länger und die Tage düsterer und kälter, dabei gelüstet es uns gerade jetzt nach frischem saftigen Grün. Was liegt wohl näher als eine ordentliche Portion Popeye-Grün verbunden mit der wilden Brennnessel. Für helle Akzente in unserem großen grünen Topf sorgen unsere heute grüne pflanzliche, fast fettfreie Käse-Sahne-Sauce, Zitronenscheiben und Zucchinspaghetti. Wer kann denn da schon düster denken?

Brennnesseln sind überall dort anzutreffen, wo nährstoff- und stickstoffreiche Böden mit ausreichender Feuchtigkeit vorhanden sind. Deshalb ist sie auch zu dieser Jahreszeit noch zu finden. Die große Brennnessel enthält feine Brennhaare, die mit Kieselsäure und Ameisensäure gefüllt sind. Mikroskopisch wirken diese Haare wie feine Nadeln. Deshalb brennen sie auch beim Berühren mit der Hand. Zieht Euch dicke Handschuhe an, dann kann Euch nichts passieren. Wenn ihr das Wildkraut direkt vor Ort essen wollt, rollt das Blatt wie ein Fernrohr auf und klappt die Enden von beiden Seiten nach innen. Fast wie ein Päckchen. So könnt ihr die Brennnessel auch roh verzehren. In unserem Fall werden wir sie heute kurz blanchieren.

Dazu geben wir unseren Spinat, welcher uns rundum mit Vitamin A versorgt für gutes Sehen und gesunde Haut. Er stärkt auch durch das enthaltene Magnesium unsere Nerven. Aber auch Vitamin E steckt in dem dunkelgrünen Gemüse. Last but not least versorgt uns der Spinat mit Eisen, was für uns Frauen unabdingbar ist.

Zutaten

  • Spinat
  • Brennnessel
  • Zitrone
  • Hanfsamen
  • Hefeflocken
  • Gemüsebrühe
  • Gewürze nach Wahl
  • Zucchininudeln
  • 1 Zwiebel
  • Nepro-Rella-Algen (optional)

Zubereitung

In etwas Gemüsebrühe blanchieren wir den Spinat und die Brennnessel. Einen Teil der Menge mixen wir ganz fein, die zweite Portion schneiden wir in mundgerechte Stücke Die Zucchini dann zu Spaghetti zwirbeln und mit der Zwiebel in einer Pfanne kurz anbraten. Aus den restlichen Zutaten bereitet ihr Euch unsere tierleidfreie, fast fettfreie Käse-Sahne-Sauce zu. Das Rezept dazu findet ihr hier. Mischt nun alles zusammen, träufelt Zitrone darüber, dekoriert mit roter Kresse und einem Mangoldblatt und genießt dieses grüne Poweressen.

Manches Mal ist der Appetit unserer Lillyfee so riesengroß, dass es ihr schwerfällt, unser gemeinsames Essen abzuwarten. ♡

Mein Geheimtipp sind die Algen, welche ich mir in einer Extraportion mit dem Spinat und den Brennnesseln im Mixer püriere. Mein Körper giert nahezu danach, während Jens bei dieser Variante die Nase rümpft. Tastet Euch also langsam an den Geschmack heran und findet heraus, ob Euer Körper dies benötigt. Ich befülle mein Nährstoffdepot dadurch mit Proteinen, Eisen, Vitamin A, Vitamin B12 und Ballaststoffen. Achtet jedoch unbedingt beim Kauf auf europäische bio-zertifizierte Algen.

Bei uns werden auch unsere Tierfreunde herzlichst zum Essen eingeladen. Es sind sehr dankbare Wesen, mit trotzdem recht unterschiedlichen Charakteren und Geschmäckern. So kann man es allen auch nicht immer Recht machen. ツ

Lillyfee: „Weil ihr es seid, probiere ich es“. 🐈

Susi so: „Um die Uhrzeit? Bei weitem nicht“.🐔

Kleini: „Hm, ich weiß nicht, ob das meiner Nahrungsmittelvorstellung entspricht“.🐔

Anna: „Aufgrund der zugesetzten Sonnenblumenkerne, probiere ich es ausnahmsweise.“🐔

Danke Mädels, es macht immer wieder Spaß für Euch zu kochen. ¯\_(ツ)_/¯

Fazit: Es ist ein einfaches, gesundes, pflanzliches und günstiges Gericht für zwischendurch, auch wenn es mal schnell gehen soll.🌱