Süßer Rotkohlsalat

#Rotkohl #Gemüse #pflanzlich #süß #fettfrei #deftig #Kombination #außergewöhnlich ✿ ❁ ✾ ✽

Manche Weltenbewohner essen Schnuck, also Süßis…wir machen uns dafür einen süßen Rotkohlsalat.ツ Naja, etwas überzogen, aber durchaus geht es in diese Richtung. Die meisten Rotkohlgerichte glänzen durch sehr viel Öl und Zucker. Das möchten wir nicht. Deshalb ist unsere Zauberwaldküche heute mehr als ein Versuchslabor. Sie gleicht einer Forschungsstätte par excellence. Denn wissen, was auf uns zukommt, tun wir nicht. Wir lassen uns überraschen. Seid mit dabei.

Zutaten

  • 1 kleiner Rotkohl
  • 100 g Pfefferonen
  • 5 kleine Tomaten
  • ½ Gurke
  • 1 Orange
  • 1 Zitrone
  • 1 Paprika
  • 1 Handvoll Rosinen
  • Gemüsebrühe
  • ½ Bund Petersilie
  • Balsamico-Creme + Essig
  • Gewürze: Kurkuma, Paprika, Pfeffer, Zwiebeln, Knoblauch….

Zubereitung

Den Rotkohl raspeln und in der Gemüsebrühe gar kochen.

Pfefferonen, Tomaten, die Gurke und die Paprika mundgerecht zuschneiden.

Auch die Orange klein schneiden.

Die Petersilie zerkleinern. Alles zusammenfügen und würzen.

Rosinen und Orangenstückchen als letztes hinzugeben. Dann mit dem Balsamico-Essig, der Balsamico Creme, etwas Wasser und dem Zitronensaft würzen.

Nach unserem gemeinsamen Mahl ist Lillyfee unendlich glücklich. Wir natürlich auch. ツ ♡ 🐈

Fazit: Eher ungewöhnlich, aber durchaus machbar ist die Kombination süß und scharf. Wenn ihr öfters orientalisch esst, seid ihr in diese Geschmackskombinationen sicherlich involviert. Für uns sind die süßen Zutaten mittlerweile gewöhnungsbedürftig, aber es hat uns beim Essen überzeugt. Versucht es. Go vegan. 🌱-+