Gefüllte Süßkartoffeln

#GefüllteSüßkartoffeln #AOK #Rezept #Löwenzahn #gesund #vegan #tierleidfrei

Wir lesen es im aktuellen AOK Gesundheitsmagazin: „In diesem Sommer grillen wir bunt“. Zwar wird hier nur die vegetarische Lebensweise angesprochen, aber wir können die Rezeptvorschläge ja auf uns tierleidfrei umschreiben. Zumindest kriegen wir besonders vegetarische, ach einfach alle Rezepte absolut 100%ig gleichwertig vegan hin, ohne dass einem Esser von unserem Tisch etwas fehlen würde.

Uns spricht das vorgeschlagene Süßkartoffelrezept sehr an. Zwar liegt es uns in der vegetarischen Variante vor, aber Leute, wir wäre nicht wir, wenn das nicht ruck zuck im Zauberwald veganisiert werden kann. Simsalabim….oder auch einfach darauf los kochen.

Zutaten

  • 4 Süßkartoffeln
  • 250 g braune Champignons
  • 1 Handvoll Löwenzahn
  • 1/2 Becher Hafercuisin vegan
  • 1 Bund Frühlingszwiebeln.

Unser heutiger Warenkorb.

Zubereitung

Die Süßkartoffeln mehrfach mit einer Gabel von allen Seiten einstechen. In einem Topf mit Gemüsebrühe ca. 40 Minuten kochen. Je nachdem wie groß Eure Süßkartoffeln sind.

Die Champignons putzen und vierteln, die Frühlingszwiebeln waschen und in dünne Ringe schneiden. Den sauberen Löwenzahn fein hacken. Seht ihr uns beiden Zauberwaldbewohner?

Wir schneiden uns noch eine rote Zwiebel klein, welche wir mit anbraten werden.

Da wir so kurz vor der Urlaubsreise sind, schmeißen wir den Grill nicht an, sondern verändern die Zubereitungsform. Dafür das kleingeschnittene Gemüse in der Pfanne kurz anbraten.

Dazu bereiten wir eine Knoblauch-Kräuter-Creme.

Mit einer Gabel überprüfen, ob die Süßkartoffeln gar sind. Fühlen sie sich weich an, können sie der Länge nach vorsichtig aufgeschnitten und mit der Knoblauch-Kräuter-Creme bestrichen werden.

Anschließend die Champignons, die Frühlingszwiebeln und den gehackten Löwenzahn darübergeben und sofort genießen.

Fazit: Super lecker. Ein toller Rezeptvorschlag.