Bienenfutterpflanzen 🐝

„Ein Blümchen vom Boden hervor,

war früh gesprosset in lieblichem Flor.

Da kam ein Bienchen und naschte fein,

die müssen wohl beide füreinander sein.“

-Johann Wolfgang von Goethe-

Unser eigener Gemüseanbau schreitet voran. Zeit, uns nun um unsere fleißigen Helferlein zu kümmern: Die Insekten. Ohne Wild- und Honigbienen gäbe es nämlich kein Obst, kein Gemüse und keine Blumen. Wer einen Garten hat, der kann viel für den Erhalt der nützlichen Kleinsttiere tun. Es darf einfach nicht sein, dass wir immer nur zu unserem Wohle leben und dabei die gesamte Schöpfung übersehen.

🐝

Als Bestäuber für viele Pflanzen oder als Nahrung für verschiedene Tiere wie Igel oder Vögel sind Insekten lebensnotwendig. Wir möchten diese schönen und faszinierenden Tiere unterstützen und ein Buffet voller bunter Leckereien für die Tiere zaubern. Unsere Insekten-Hotels haben wir Euch ja schon vorgestellt. Nun gilt es, den Mittagstisch vorzubereiten, damit das Nahrungsangebot auch für unsere Mitlebewesen gesichert ist.

🐝

Meist sind Gärten für das menschliche Auge stilvoll angelegt. Leider zum Nachteil für Bienen, Hummeln etc. Hier etwas Essbares zu finden scheint ein Ding der Unmöglichkeit zu sein. Dem möchten wir entgegenwirken und unserem Garten eine lebendige Vielfalt schenken. Aber auch Balkon, kleiner Vorgarten oder Mini-Außenbereich kann als Pflanzenbuffet den Tieren zunutze gemacht werden. Die Größe der Anlage spielt überhaupt keine Rolle.

Wer nun Insekten unterstützen und ihnen einen Rückzugsort bieten möchte, kann dies mit der richtigen Pflanzenauswahl tun.

Wir beginnen mit einer Buschmalve, welche später von jeder Menge Bienen und Hummeln umschwirrt werden wird. Diese Pflanze stellt jede menge Nektar für die hungrigen Arbeiter bereit. Die rosafarbig blühenden Blüten sind wunderbar anzusehen und die naschenden Brummer außerdem. Aber auch der lilafarbene Lavendel als Klassiker, Salbei, Thymian und Gänseblümchen, Holunder und Schmetterlingsflieder sind wohlschmeckende Pflanzen für die kleinen, fleißigen Tierchen.

Fazit: Helft unseren Bienen durch eine Vielfalt an Blüten im eigenen Garten. Wir haben Euch nur eine kleine Auswahl an Blumen- und Pflanzensorten präsentiert, es bestehen einfach riesen Möglichkeiten. Erkundigt Euch. Mit einem Schmunzeln möchte ich Heinz Erhardt noch zu Wort kommen lassen, der sich dem Thema auf seine eigene Art nähert.ツ🐝🌷🌾🌺🌸🌼🌞

„Ein Gänseblümchen liebte sehr

ein zweites gegenüber,

drum rief’s: ‚Ich schicke mit‘ nem Gruss

dir eine Biene‘ rüber!‘

Da rief das andere: ‚Du weisst,

ich liebe dich nicht minder,

doch mit der Biene, das lass sein,

sonst kriegen wir noch Kinder!'“

-Heinz Erhardt-

Print Friendly, PDF & Email

Das könnte Dir auch gefallen!

Hinterlasse doch bitte eine Antwort!

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.