Broccoli-Torte 🥦

•*´¨`*•.¸🥦¸.•*´¨`*•.¸🥦¸.•*´¨`*•.¸🥦¸.•*´¨`*•.

Wenn ich mich nur entsinnen könnte, woher ich dieses gelungene Rezept der Brokkoli-Torte habe. Sei es drum, ich werde es Euch hier zu Gute kommen lassen, da sie uns vorzüglich geschmeckt hat. Gerne dürft ihr uns kontaktieren, falls ihr uns den Urheber nennen könnt, dann würden wir dessen Namen noch verlinken.

Brokkoli-„Kaese“-Torte

Zutaten:

Für die Tofumasse:

  • 300 g Seidentofu
  • 4 EL Kichererbsenmehl gestrichen
  • 2 EL Hefeflocken
  • 2 EL Sojamilch
  • 1 TL Zitronensaft
  • 1 TL Senf
  • 1/2 TL Salz
  • 1/4 TL Kala Namak
  • 1/4 TL Kurkuma
  • etwas Pfeffer

Außerdem:

  • 1/2 Pk. veganer Blätterteig
  • 500 g Brokkoli
  • 1/2 EL Hefeflocken

Zubereitung:

  1. Den Backofen auf 180° vorheizen.
  2. Eine Springform (20 cm) fetten. Den Blätterteig in die Form legen und am Rand hochdrücken. Mit einer Gabel den Boden mehrfach einstechen.
  3. Den Brokkoli in kleine Röschen zerteilen, waschen und  2 – 3 Minuten garen. Den bissfesten Brokkoli in die Springform geben.
  4. Für die Tofumasse alle Zutaten miteinander vermixen. Am besten geht das in einem Mixer oder mit dem Pürierstab. Über den Brokkoli schütten und die Springform ein paar Mal auf die Arbeitsfläche stoßen, um die Masse in die Ritzen zu befördern.
  5. Die Brokkoli-Torte mit den Hefeflocken bestreuen und im Backofen für 25 – 30 Minuten goldbraun backen.
Brokkoli-Torte mit Zucchini

Tipps:

Um das Rezept für 4 – 6 Portionen in einer 26 cm- Springform zu backen, verdoppelt einfach die Zutaten und lasst die Torte ca. 10 – 15 Minuten länger backen.

Wahlweise könnt ihr natürlich auch andere, Euch zu Verfügung stehende Gemüsesorten nehmen. Im Herbst hatten wir zum Beispiel noch reichlich Zucchinis in unserem Gärtlein, weshalb ich den Brokkoli damit erweitert habe. Daher auch die gelben Farbtupfen in unserer Brokkoli-Torte. 🥦

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.