Ein Flitzebogen-Bohnen-Burger 🍔

Es soll zügig und unkompliziert sein, außerdem mit schon vorhandenen Zutaten gefertigt werden können: unser Flitzebogen-Bohnen-Burger. Die Grundzutat der roten Bohnen wird mit einer 6-Korn-Haferflockenmischung von uns aufgewertet. Diese zwei Zutaten sind längst kein Geheimnis mehr als Grundlage für Burger Patties oder Bratlinge. Es braucht für dieses Rezept keinen Ei-Ersatz zur Bindung, einzig Leinsamen fügen wir noch optional hinzu. Der Tipp lautet: Bratet die Burger an und gebt sie danach noch für ca. 10 Minuten in den Ofen. Das gibt den Burgern den letzten Pfiff.

Zutaten:

  • 2 Dosen Kidneybohnen
  • 150 g Haferflocken oder 6-Korn-Mischung
  • 2 Zwiebeln
  • 2 EL Senf
  • 3 EL Kartoffelstärke
  • 1 TL Paprikapulver
  • 1½ TL Salz
  • ½ TL Pfeffer
  • ⅓ Bund Petersilie
  • Einen Hauch Leinsamen

Zubereitung:

  1. Die Haferflocken in einem Mixer grob zerkleinern, so dass es noch etwas körnig ist.
  2. Das Wasser der Bohnen abtropfen lassen und einmal kräftig durchspülen. Dann die Bohnen ebenfalls in einem Mixer klein pürieren.
  3. Die Zwiebeln ganz fein zerkleinern und für wenigen Minuten in der Pfanne mit etwas Bratöl dünsten.
  4. Alle Zutaten zusammen in eine große Schüssel geben und den Teig solange kneten bis es eine feste Konsistenz ergibt.
  5. Den Ofen auf 180 °C Ober-/Unterhitze vorheizen.
  6. Aus dem Teig 6 große oder 8 kleine Burger formen und anbraten, eventuell noch im Ofen backen.

Die Patties können entweder für Burger verwendet oder als Beilage zu einem Salat oder Gemüse gegessen werden. Wir essen unseren geliebten Grünkohl, Rote-Beete-Salat und frischgebackenes Brot dazu.

Fazit: In Null-Komma-naja fast nichts habt Ihr ein fertiges Essen auf dem Tisch. Das ist doch manches Mal sehr praktisch und gut zu wissen. Lasst es Euch schmecken. ★🍔

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.