Folge Deiner Berufung đŸ€ź #KRIEGSTREIBEREI

Bildergebnis fĂƒÂŒr nato logo icon

UnterstĂŒtze die NATO, fördere dadurch das Elend und den Terrorismus in der Welt!

 

Ich war in frĂŒheren Jahren Zeitsoldat mit dem Gedankengut, das aus der Bezeichnung Bundeswehr herrĂŒhrt:
Bundes > unsere Bundesrepublik
wehr > beschĂŒtzen
Die Bundeswehr war fĂŒr mich eine Armee, welche zum Schutz des eigenen Landes dient.
Auch die NATO war in meinen Augen ein reines VerteidigungsbĂŒndnis, in dem ich nichts verwerfliches sah.
Doch was dann in den 90er Jahren geschah, brachte alles ins wanken. Die Sowjetunion fiel auseinander, Deutschland konnte die Wiedervereinigung feiern und jeder hoffte auf eine neue Ära mit weltweitem Frieden mit Waffen- und Truppenabbau.

Doch was ist passiert? Unsere Politiker kriechen der kriegstreibenden und Elend hinterlassenden USA in den Allerwertesten und ebenso dieser Waffenlobby. Ich könnte mich ĂŒbergeben, dass sich hier keiner traut, das auszusagen, was die Bevölkerung erwartet.
Nach unseren glorreichen Jahren mit den beiden Weltkriegen und dieser braunen Masse, sollte es selbstverstĂ€ndlich sein, dass kein Deutscher Soldat jemals wieder mit Waffen einen Fuß in ein anderes Land setzt. Frieden bringen und nicht den Terrorismus fördern, Verbindungen schaffen und nicht BrĂŒcken abreißen.

Nun sehe ich ĂŒberall diese Plakate:

Folge Deiner Berufung mit #RETTEN, #KÄMPFEN oder #FÜHREN usw.

Es ist eine Verharmlosung von Militarismus. Die Soldatinnen und Soldaten werden in LĂ€nder geschickt, die mit dem Auftrag ihr „Vaterland“ zu verteidigen rein gar nichts mehr zu tun hat. Es ist eine PerversitĂ€t unterster Schublade. Junge Menschen werden verheizt und die Eltern können sich auf Trauer einstellen. Das haben unsere Großeltern und auch noch einige Eltern miterlebt und es sollte nie mehr dazu kommen.

Bundeswehr, ja! Aber nur um sein eigenes Land zu verteidigen, zumindest ansatzweise. Ich möchte keine Kriegshetzerei, angezettelt von dem GrĂ¶ĂŸenwahnsinnigen Adolf Trump. Zurzeit wird der Frieden in Europa auf eine große Probe gestellt, nur weil solche Idioten meinen, die komplett durch die NATO hintergangen Großmacht Russland in die Enge zwĂ€ngen zu mĂŒssen. Ich hoffe, der russische BĂ€r bleibt besonnen und weiß was in ihm steckt. Er kann Krallen zeigen aber ist auch schlau und weiß was er zu tun hat. Auf jeden Fall möchte ich nicht, das Deutschland mit seiner langen Geschichte mit Russland mitverantwortlich ist, fĂŒr dieses riskante Muskelspiel. Das sollten auch die anderen europĂ€ischen LĂ€nder begreifen. Die USA ist kein Samariter, sondern schon seit jeher auf seine eigenen Interessen bedacht. Wenn es darauf ankommt, schei
. sie auf Europa!

Daher gibt es fĂŒr mich nur ein Ziel: RAUS AUS DER NATO!

FRIDAY FOR FUTURE! FUTURE FOR FREEDOM! ☯☟

Print Friendly, PDF & Email

Das könnte Dir auch gefallen!

Hinterlasse doch bitte eine Antwort!

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darĂŒber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.