Hambacher Wald…

… die Gründe ändern sich, der Protest bleibt!

In den 70er und 80er Jahren war die Gründungszeit der Grünen mit ihren Schwerpunkten laut Wikipedia:

Ein wesentlicher inhaltlicher Schwerpunkt ist die Umweltpolitik. Leitgedanke grüner Politik ist ökologische, ökonomische und soziale Nachhaltigkeit.“

Sie standen für friedlichen Protest gegen die AKW’s. Wer kennt sie nicht, die Aufkleber:

Heute richtet sich der Protest erneut gegen Kraftwerke, allerdings gegen den Brennstoff der Kohlekraftwerke. Dafür werden riesige Flächen zerstört um diese Dreckschleudern zu befeuern!

Ein wesentlicher Unterschied ist aber, dass die Grünen mittlerweile auf der anderen Seite stehen und der Rodung dieses Waldes zugestimmt haben. Das ist das unmoralische an Politik und deren Macht. Kommt man mal in den Genuss der Vorteile, wirft man seine Ideologie und Moral ganz schnell über den Haufen.

Aber worum geht es nun dort genau und warum kocht es nun so hoch?

Hier die Links zu Seiten der Verantwortlichen:

RWE 

Hambi bleibt

Es ist in der heutigen Zeit nicht mehr nachvollziehbar, dass am Braunkohleabbau festgehalten wird, wo wir uns selber und durch die EU verpflichtet haben, Klimaziele zu erreichen und Luftverschmutzung zu reduzieren. Allerdings ist es RWE nicht zu verübeln, denn es wurde ihnen durch die damalige Regierung ja zugesichert. Und da sie keine vorausschauende Planung gemacht haben, müssen sie aus wirtschaftlichen Interessen daran festhalten. Hier muss nun die Regierung wieder ansetzen und Aufgrund der Veränderungen RWE dazu zwingen, sich anderen regenerativen Energiequellen anzunehmen. Zeiten ändern sich!

Es ist sehr wichtig zu demonstrieren um der Politik und den Konzernen zu zeigen, dass sie nicht alles mit den Bürgern machen können. Daher unterstütze ich jegliche Demontrationen, die gegen das Wohl der Bürger, Tiere und Natur stattfindet. Aber sie muss friedlich und im Einklang der geltenden Gesetze sein, denn ansonsten gibt man sich auf das Niveau derer hinab, wogegen man demonstriert!

Noch ein Wort zur Polizei. Es ist für mich nicht nachvollziehbar, warum diese eingesetzt wird, um wirtschaftliche Interessen eines Konzerns zu schützen und der Steuerzahler zahlt diesen Einsatz. Sämtlich Kosten sollten von RWE eingefordert werden. Der größte Teil der eingesetzten Beamten war bestimmt auf der Seite der Demonstranten wie bei einigen anderen Demos auch, allerdings zählt dies nicht, sondern sie haben ihren dienstlichen Auftrag; Den sie bestimmt nur ungerne durchführen, es sei denn es sind Chaoten unter den Demonstraten, denn diese haben selten mit dem Sinn der Demo etwas gemeinsam.

Nun schauen wir mal, wie es weitergeht und hoffen auf die Vernunft der Politik und Gesetzesvertreter!

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.