Kategorie: Lebensmittel

Gemüsekiste

#Gemüse #Natur #vegan #gesund #bunt #geliefert #regional ✿❀✿

Eeeeendlich ist es so weit: Unsere Gemüsekiste kommt! Wir freuen uns wie kleine Kinder und können unseren Augen schon fast nicht trauen: Eine Farbenpracht in allen Nuancen und unterschiedlichen Farbtönen. Das erfreut unser Herz und später unseren Körper.

Aber gehen wir einmal zurück, in das Jahr….nein, natürlich nicht Leute. ツ  Gehen wir ein paar Monate zurück. Seit Wochen, vielleicht sogar Monaten, hören wir diese intensive Bimmel-Glocke immer am gleichen Tag und das sympathische Rufen: „Kartoffeln, wer möchte Kartoffeln, Äpfel und Spinat….Kartoffeln?“.

Nun gut, wir leben im Jahr 2020, aber fühlen uns irgendwie wie in früheren Zeiten.

Abermals gut leben wir im Süden und fühlen uns dadurch trotzdem den Marktschreiern von Hamburg, unrelevant wegen welchen schlimmen Produkten diese herumplöken, so nahe.

Wir sitzen also am Arbeiten und können einfach nicht weghören.ツ

Nach Recherche bekommen wir tatsächlich heraus, dass dieser Lieferant in der Nähe von uns ist, also regionale und auch saisonale Produkte aus der Umgebung anbietet. Schwups ist bestellt, auch für die Family und ein Tag später wurde geliefert.

Lillyfee kann es kaum glauben. So viel Gemüse in einer Kiste. Aus dem Staunen kommt sie gar nicht mehr heraus. Wir übrigens auch nicht. ツ

So viel Grün….

…und auch die Rottöne sind so faszinierend.

Tomaten, Radieschen, Sellerie, Rote Beete, Karotten, Champignons, Salate, Bohnen, Äpfel, Zwetschgen, Mirabellen und vieles, vieles mehr. Danke möchte ich sagen, dass wir so viel von Mutter Erde erhalten, aber auch den Menschen, die dafür sehr viel leisten müssen. Das ist ein Knochenjob. Bio-vegan wäre Priorität, dann wäre die Balance für uns alle geschaffen.

Gemeinsam mit unserem selbst geernteten Obst schaut alles so erfrischend schön aus.

Wir Veganer essen nur Gras und Steine? Träumt weiter…. ツ

Fazit: Wir sind durch dieses sagenhafte Gemüse leider Wiederholungstäter und werden definiv wieder und wieder und wieder bestellen. Danke, dass es so fleißige Menschen und Familien gibt, die uns so einen Service ermöglichen. Go vegan. 🍅🥬🥒🥔🥕

Bio-Veganes-Sauerkraut

#Sauerkraut #Milchsäuregärung #Weißkohl #Vitamine #Mineralstoffe #Darm #Gesundheit

Sauerkraut ist ein durch Milchsäuregärung konservierter Weißkohl oder Spitzkohl. Sauerkraut ist reich an Milchsäure, Vitamin A, B, C und Mineralstoffen und mit den Kohlgemüsen ein wichtiger heimischer Vitamin-C-Lieferant im Winter. Das Gemüse hat einen relativ geringen physiologischen Brennwert, nämlich 19 kcal pro 100 g und ist praktisch fettlos. Enthalten sind 3 bis 4 % Kohlenhydrate und 1 bis 2 % Proteine. Das enthaltene Histamin kann bei Unverträglichkeiten jedoch zu Verdauungsproblemen führen.

Der angegebene hohe Gehalt an Vitamin K liegt in Internettabellen bei durchschnittlich 7,7 μg /100 g Sauerkraut.

Unser samstäglicher Besuch im Lebe-Gesund-Laden in Stuttgart führte uns zu einer Kostprobe der dort angebotenen Sauerkrauthappen. Angeregt durch diesen leckeren Gaumenschmaus kaufen wir Sauerkraut mit dem dazu passenden Ibi-Räuber-Aufstrich, Chinakohl, Brot und Karotten.

Bei dem heutigen frühlingshaften Tag machen wir es uns im Stuttgarter Schlosspark gemütlich und breiten hier unser kleines Picknick aus.

Jens isst sein Sauerkraut mit Brot und scharfer Soßengrundlage. Diesen Ibi-Aufstrich habe ich mir eigentlich für mich selber herausgesucht, welcher mir letztendlich dann doch zu scharf war. Ich verwende deshalb den Chinakohl als Grundlage meines Sandwiches und bestreiche ihn mit dem Räuber-Aufstrich und dem frischen, rohen Sauerkraut. Durch den spontanen Kraut-kauf konnten wir auf die Plastikverpackung nicht verzichten. Alles andere haben wir natürlich in unseren mitgebrachten Taschen und Rucksäcken umweltverträglich verstaut.

Wir schwelgen im 7. Himmel, wobei wir das, dank unserer unendlichen Liebe, sowieso jeden Tag aufs Neue tun. Heute ist jedenfalls das Sauerkraut der Auslöser.

Als wir so in der Sonne sitzen, wird uns wieder einmal bewusst, wie unendlich dankbar wir für unser Leben und diese pflanzlichen Lebensmittel sind. Im veganen Bio-Landbau werden weder Mist noch Gülle, noch künstliche Düngemittel oder Pestizide und auch keine genmanipulierten Samen verwendet. Zur Stärkung und Düngung des Bodens und der Kulturen werden reine Natursubstanzen, wie z.B. das im Herbst gefallene Laub, pflanzlicher Kompost und Gesteinsmehl verwendet. Es findet keine Nutztierhaltung statt. Tiere werden als Mitgeschöpfe gesehen und selbstverständlich nicht verzehrt.

Somit werden auch keine Exkremente aus der Nutztierhaltung auf die Felder verteilt. Und darum geht es uns. Hier finden wir einfach das, was zu unserem Lebensstil passt. Die Lebensmittel sind Gülle-frei und somit rein pflanzlich.

Was für ein besonderer Tag heute. 🌱

Fazit: Seit diesem Picknick-Tag gehört Sauerkraut am Wochenende zu jeder Mahlzeit dazu. Darauf möchten wir nicht mehr verzichten.

error: it´s not allowed ;-)