Kategorie: Pflanzliche Grill-Ideen

Süße Zucchini

#Zucchini #gerollt #tierleidfrei #vegan #süß #Nachtisch #gegrillt

Wir Zauberwald-Bewohner haben keinen süßen Zahn, bzw. werdet ihr ja schon bemerkt haben, dass es sich bei unseren Essensvorschlägen, meistens um deftige Variationen handelt. Umso erstaunter sind auch wir heute, dass sich aus unserem Koch-Experiment ein komplett süßer Rezeptvorschlag entwickelt.

Rezept
(für ca. 7 Röllchen)

  • 1 Zucchini
  • 1 Gurke
  • Veganes Joghurt
  • 1 Zwiebel
  • Frische Kräuter
  • 1 Handvoll getrocknete Aprikosen
  • Etwas Marmelade
  • Brombeeren nach Bedarf

Zubereitung

Die Zucchini schneiden wir in möglichst großflächige Scheiben. Wir haben dafür ein sehr scharfes Spezialmesser, von der Stuttgarter Messe und kommen damit sehr gut klar. Geeignet sind aber bestimmt auch die normalen Sparschäler. Wobei mir die Scheiben mit diesem Werkzeug zu schmal waren. Das müsst ihr einfach austesten.

Auch das Stück Gurke bereiten wir so zu.

Wenn ihr erst beim breiteren Innenteil von Zucchini und Gurke beginnt, kommt ihr bei 7 Röllchen letztendlich auf nur ein halbes Gemüse. Im Rezepte-Teil haben wir Euch trotzdem jeweils ein ganzes Gemüse empfohlen, weil meist im Randbereich die Streifen nicht so optimal werden. Die Gemüsereste lassen sich aber wunderbar in anderen Rezepten weiterverwerten. Und wenn ihr daraus nur einen blitzschnellen Salat zubereitet.

Die getrockneten Aprikosen pürieren wir mit der Marmelade. Da braucht es keine großen Mengen, sonst wird das Gericht schnell zu süß.

Nun geht es an unseren deftigen KräuterQuark. Hierfür haben wir tierleidfreies Joghurt mit der kleingeschnittenen Zwiebel vermengt und viel Kräuter hinzugegeben.

Auf die Zucchinischeibe verteilen wir den Quark. Geben dann die Gurkenscheibe darauf um diese dann mit der süßen Komponente aus Aprikose und Marmelade zu bestreichen.

Optional geben wir noch ein paar vorrätige Brombeeren darauf. Manch einer aus der Zauberwaldfamilie schimpft da dann meist über die Kerne. Also erkundigt Euch lieber vorab, wer Brombeeren mag oder nicht.

Fixiert den oberen Bereich mit einem Zahnstocher.

Hier warten die süßen Zucchini-Röllchen auf den Grill.

Lasst die Zucchini außen schön knusprig werden. Das passt unwahrscheinlich gut zu der süß-deftigen Füllung.

Serviert werden die Röllchen mit einem Zimt-Creme und kleinen Äpfeln mit Bratapfelgewürz. Wir Zauberwald-Bewohner empfinden es geschmacklich als sehr, sehr süß. Aber vielleicht mögt ihr das da draußen einmal ausprobieren. Jeder hat ja bei der Geschmackrichtung andere Vorlieben.

Fazit: Der Joghurt war einfach zu flüssig, weshalb wir dieses Rezept noch einmal mit einer tierleidfreien Streichcreme probieren werden. Dann aber wohl eher eine deftige Variante. Mal sehen. Go vegan. 🌱

Bohnenkraut-Salat

#Bohnenkraut #Salat #Kräuter #Wild #intensiv #tierleidfrei #vegan #gewöhnungsbedürftig

Manches Mal im Leben, muss man auch als Zauberwaldbewohner zu seinen geschmacklichen Misserfolgen stehen. Wobei, das war nun auch ein bisschen übertrieben. Fangen wir einmal ganz vorne an:

Unsere Gartenkräuter wachsen… und das in rauen Mengen. Was sollen sie auch sonst tun, bei diesen sommerlichen Temperaturen hier im Süden. So steht auch unser Bohnenkraut zum stutzen bereit. Nur was sollen wir daraus zaubern, wenn wir keine Bohnen zu Verfügung haben? Richtig! Einen Nudelsalat, voll frischem Bohnenkraut.

Gesagt, getan….ihr werdet es sehen. ツ

Zutaten
(2 Personen)

  • 150 g Kichererbsen-Nudeln
  • Gemüsebrühe
  • 1 Handvoll Bohnenkraut
  • Frische Petersilie + Schnittlauch

Marinade

  • vegane Mayonnaise
  • veganes Joghurt
  • 1 Handvoll Cornichons und etwas Flüssigkeit
  • Einen Schuss hellen Balsamico-Essig
  • Pfeffer
  • Gewürze

Zubereitung

Wir verwenden Kichererbsennudeln, welche sehr eigen schmecken. Falls ihr auf Eurer Grillparty auf Nummer sicher gehen wollt, verwendet für Euren Nudelsalat dann lieber „normale“ Nudeln Eurer Wahl.

Die Marinade mischen wir zusammen.

Die Marinade mit den Nudeln und den vielen frischen Kräutern vermengen.

Passend zum Bohnenkraut geben wir noch ein paar große weiße Bohnen zu unserem Zauberwald-Gericht.

Zusammen mit einem grünen Salat und heißen, tierleidfreien Würstchen ein Gedicht. Erstmals und für mich….

…bis sich das erste Stimmchen unter uns Essern zum Thema Geschmack meldet:

„Das ist aber ganz schön würzig“

„Sehr intensiv der Nudelsalat“

„Irgendwie komisch der Geschmack“

„Geschmackstechnisch, die falsche Richtung“

Toll! Also mir hat er geschmeckt. Vielleicht habe ich ja einen hohen Bohnenkraut-Bedarf (?). ¯\_(ツ)_/¯ Was weiß ich.

Fazit: Für den Eigenbedarf und dem Auffüllen Eurer Nährstoffdepots bestimmt interessant. Für ein Grill-Event aber vorab bitte erst einmal testen. Sonst bleiben volle Teller wohl eher stehen. Go vegan. 🌱

Schwäbischer Kartoffelsalat

#Kartoffelsalat #schwäbisch #tierleidfrei #vegan #schlotzig #urig #wiebeiMuttern 🥔

Den besten echten schwäbischen Kartoffelsalat macht natürlich meine Mutter, wie soll es auch anders sein. Aber seit dem heutigen Tag bekommt sie reale Konkurrenz von meinem Gemüsekobold. Zumindest kann ich das nach dem Probeessen definitiv behaupten.

Für unseren Kartoffelsalat  haben wir die „Elegante Frühkartoffel Annabelle“ direkt beim Erzeuger gekauft. Diese Kartoffelsorte gehört zu den Frühkartoffeln. Ihre Knolle ist länglich geformt und gelbfleischig. Wegen ihrer glatten Schale lässt sie sich gut als Pellkartoffel oder Ofenkartoffel zubereiten.
Die Lauffener Salatkartoffel wird vom Erzeuger für ihren feinen Geschmack gelobt und soll für viele Kartoffelgerichte geeignet sein, vor allem für Kartoffelsalat, Gratin oder Bratkartoffeln. Auch als Salzkartoffel ist die Sorte Annabelle durchaus eine wohlschmeckende Beilage. Als festkochende Kartoffel hat die Lauffener Salatkartoffel scheints verhältnismäßig wenig Stärke. Vielleicht hilft Euch das etwas bei der Wahl der richtigen Kartoffel. Denn das ist beim Kartoffelsalat sehr wichtig. Wir testen das nun erstmal.

Legen wir los.

Zutaten

  • 1 kg Kartoffeln festkochend
  • 2 Zwiebeln
  • 250 ml Gemüsebrühe
  • 2 EL Apfelessig mild
  • Salz
  • Pfeffer
  • 2 EL Neutrales Öl
  • Schnittlauch

Zubereitung

Die Kartoffeln bissfest kochen. Wir sind über den Geschmack unserer Erdäpfel so begeistert. Gerne könnt ihr ihr auch Bio- oder Demeter-Kartoffeln verwenden.

Die noch warmen Kartoffeln schälen und ganz dünn schneiden.

Dann die kleingeschnittenen Zwiebeln hinzugeben.

Mit der lauwarmen Gemüsebrühe und dem Essig auffüllen.

Noch kein Öl dazugeben.

Vorsichtig vermengen und mindestens 1 Stunde ziehen lassen. Dann mit Salz, Pfeffer, Kräuter und dem Öl abschmecken.

Es ist eine regelrechte Zeremonie, die zum bestmöglichen Ergebnis eines originalen, schwäbischen Kartoffelsalat führt: Die Wahl der richtigen Kartoffelsorte, der Abkühlungsgrad derselben, bevor sie geschält oder die weiteren Zugaben zugefügt werden, die Dicke der Kartoffelscheiben und die Art, wie sie geschnitten werden, die Menge und Reihenfolge des Zufügens der flüssigen Zutaten (Brühe, Essig, Öl) und die Menge und Art der Gewürze. Demnach ist es definitiv mehr, als eine Marinade über die Kartoffeln zu gießen. ツ

Die Kartoffeln saugen die Brühe komplett auf, deshalb kann es notwendig sein, noch weitere Brühe nach ca. 30 Minuten dazuzugeben. Wichtig ist, dass der Salat „schlotzig“ wird. Er hat nämlich die richtige Menge an Marinade, wenn der Kartoffelsalat beim Umrühren schwätzt, also etwas schmatzt. Der schwäbische Slang beschreibt das richtige Mengenmaß von Brühe und Kartoffeln eher so: „Zwischen furztrocken und soichnaß genau in der Mitte“. ツ

Je nach Kartoffelsorte saugen die Kartoffeln also mehr oder weniger Flüssigkeit auf. Deshalb ist die Mengenangabe in der Zutatenliste lediglich ein Richtwert und variiert daher sehr.

Wenn der Geschmack von der Brühe ausreicht, kann man zum Schluss etwas Mineralwasser mit Kohlensäure über den Salat geben, dann wird er schön glänzend und noch saftiger.

Dazu gibt es wie immer bei uns viel frisches Grün.

Es muss tatsächlich erst mein geliebter Mann aus NRW an meiner Seite sein, um mit mir als gebürtige Schwäbin einen echten schwäbischen Kartoffelsalat zu kreieren. Schon irgendwie verrückt. ツ

„Ein Tag ohne Kartoffelsalat ist kulinarisch betrachtet ein verlorener Tag“

…heißt der Titel des Kochbuches von Martina Meuth und Bernd Neuner-Duttenhofer. 100 Kartoffelsalat-Rezept werden Euch hier geboten. Um Euch heranzutasten könnt ihr jedoch erst einmal den Versuch mit unserem Rezept machen. Vielleicht kommt ihr auf den Geschmack.

Fazit: Testet bei Eurem nächsten Grillevent unbedingt diesen leckeren, tierleidfreien schwäbischen Kartoffelsalat. Eure Gäste werden begeistert sein. Go vegan. 🌱

Hack-Zwiebeln

#Zwiebeln #Grill #tierleidfrei #vegan #regional #veganesHack #Füllung #schnell

Zwiebeln sind einzigartig und in unserer Zauberwaldküche kaum mehr wegzudenken.

Im alten Ägypten war die Zwiebel aufgrund ihrer kugeligen Form und der konzentrischen Ringe Kultobjekt und stellte symbolisch das ewige Leben dar. Die Ägypter waren überzeugt davon, dass das scharfe Zwiebelaroma sogar den Toten wieder Leben einhauchen könne. Da verwundert es nicht, dass in den Pharaonengräbern, beispielsweise im berühmten Grab des Tutanchamun Zwiebelreste gefunden wurden.

Und im 16. Jahrhundert stellte der berühmte Arzt Paracelsus fest, dass eine Zwiebel so viel wert ist wie eine ganze Apotheke, was die moderne Forschung längst bestätigt hat. Umso erfreulicher, dass wir heute dieses scharfe, gesunde Gemüse für unseren Grillabend vorbereiten werden.

Zutaten

  • 4 große Zwiebeln
  • Veganes Hack
  • Frühlingszwiebeln
  • Gemüsebrühe
  • Kräuter

Optional

  • Hefeflocken
  • veganer Käse

Zubereitung

Im oberen Viertel schneidet ihr den Zwiebeldeckel durch. Pult dann die Schale ab. Das geht eigentlich recht gut.

Die Schwefelverbindungen in den Zwiebelknollen führen zum typischen Tränenfluß bei uns. Damit ihr nicht mit Taucherbrille oder Motorradhelm in der Küche stehen müsst macht es Sinn, einfach ein sehr scharfes Messer zum Aushöhlen der Zwiebeln zu verwenden. Das verhindert eventuell ein paar Kullertränchen. ツ

Seid im unteren Bereich vorsichtig, da sich hier sehr schnell der Boden mit herauslöst. So haben wir bei der zweiten Knolle etwas Flicken müssen. Sollte Euch das passieren ist dann noch nichts verloren.

Das Innenleben der Zwiebeln schneiden wir für die Hackfleischzubereitung relativ klein. Dabei auch die Frühlingszwiebeln zerkleinern.

In den kleingeschnittenen Zwiebeln und Lauchzwiebeln braten wir unser tierleidfreies Hack an. Mit Gemüsebrühe löschen wir das Ganze dann ab. Ein Tröpflein Rotwein würde die Füllung auch vertragen. Das muss aber nicht sein.

Mit der fertigen Hackmasse befüllen wir unsere Zwiebelköpfe.

Wer von der Familie möchte, streut sich vor dem Überbacken noch ein paar Hefeflocken darüber oder belegt den oberen Bereich mit einem veganen Käse.

Für mich sehen unsere gefüllten Zwiebeln wie kleine Zauberlehrlinge aus. So putzig!

Hier bei diesen Bildern haben sich dann die Zwiebeln in kleinen Kobolde verwandelt. Nicht zu übersehen mit ihren lustigen Bommelmützen. Würden Kinder Zwiebeln mögen, wäre das ein wahrer Geburtstagskracher auf der Kinderparty.

„Hätte, hätte…Fahrradkette…!“

Da dies wohl eher niemalsnie stattfinden wird, erfreuen wir Erwachsene uns einfach an den scharfen Märchengestalten. Vielleicht organisiert ihr für Euch selbst ja ein Themen-Grill-Event passend zu den Zwiebel-Märchenwesen. „Sommernachts-Märchen-Grillen“, oder so ähnlich. Dabei überlegt sich jeder zu seiner Zwiebel eine kleine Anekdote und erzählt diese in der späteren gemütlichen Runde frei heraus. Die anderen Gäste knüpfen daran an und ergänzen mit ihrer eigenen witzigen Schilderung zu ihren gefüllten Zauber-Zwiebeln.

Ich glaube, jetzt geht die Phantasie mit mir durch…. vergesst das einfach wieder. ツ

Zufrieden und glücklich lassen wir den Abend ausklingen.

Just in diesem Moment fliegt bei größter Dunkelheit ein Heißluftballon über unsere Köpfe hinweg. Er ist so weit oben am Himmel, dass die Kamera das nicht einfangen kann. Wir haben es Euch nachträglich dann noch verbildlicht. Zu schön war dieses Erlebnis. Wir fragen uns, ob die Menschleins da oben unsere romantisch beleuchtete Terrasse sehen und unser Glück von da oben ebenso fühlen können wie wir.

Fazit: Die Hack-Zwiebeln können sehr gut vorbereitet werden, das nimmt dem Geschmack nichts ab. Somit ist es für eine größere Grillparty ein schnelles, einfaches Grillgut. Probiert es aus. Go vegan. 🌱

Mexiko-Chili-Kartoffeln

#Mexiko #Chili #scharf #würzig #deftig #tierleidfrei #vegan #fettfrei

Wir lieben Mexikanische Gewürze. Die Schärfe und Gewürzauswahl dabei ist einzigartig. Eine solche Zaubergewürzmischung haben wir in unserer Zauberwaldküche und möchten damit heute unsere Grillkartoffeln zubereiten. Lasst uns loslegen.

Zutaten:

  • Kartoffeln

Marinade

  • Bio-Soja-Soße
  • Zwiebeln
  • Knoblauch
  • Paprika in allen Farben
  • Mexikanisches Chili-Gewürz von Gefro, palmölfrei

Wählt kleine Kartoffeln aus, damit ihr sie aufspießen könnt. Unsere Liebe ist auch im Kartoffelsack nicht zu übersehen. ツ

Die Marinade aus Zwiebeln, Bio-Soja-Soße, viel Knoblauch und Wasser geben wir über die Kartoffeln.

In der Zwischenzeit schneiden wir die Paprika in ganz kleine Stücke und geben sie zu den eingelegten Kartoffeln hinzu.

Parallel bereiten wir Tsatsiki zu aus tierleidfreiem Joghurt und veganer Mayonnaise. Gebt viel, viel frische Kräuter hinzu.

Unsere Mexiko-Spieße sind bereit um auf den Grill gelegt zu werden.

Für die Zwerge lassen wir die Kartoffeln zwecks der Röstaromen nicht zu lange auf dem Grill. Diese könnt ihr auch gerne vorab etwas dünsten, so müssen sie nicht zu lange auf dem Grill bleiben.

Für uns, lassen wir die Mexiko-Spieße etwas länger auf dem Grill. Vergesst aber bitte nicht, dass wir hier komplett auf Öl verzichten. Falls Euch dieses gesundheitlich nichts ausmacht, könnt ihr gerne in die Marinade ein paar Tropfen gutes Öl geben.

Also gute 30 Minuten solltet ihr für den Grillvorgang der Kartoffeln minimum einräumen. Je nachdem wie weich ihr das Ergebnis wollt.

Hier als Beilage zu unserem tierleidfreien, fettarmen Paprika– und Curry-Hähnchen-Schnitzel.

Gerne aber auch einfach pur mit dem pflanzlichen Tsatsiki oder Ketchup zu einem frischen, grünen Salat.

Wir feiern bis in den späten Abend und genießen es, nicht auf Kosten anderer Lebewesen unser Leben auch kulinarisch zu genießen.

Fazit:  Es gibt sehr viele, gute Gewürzmischungen auf dem Markt. Wie immer ist auch hier das Ergebnis eines gelungenen Essens die richtige Auswahl. Falls ihr Interesse habt, geben wir euch gerne Informationen über unsere Erfahrungen damit. Go vegan.🌱

Gefüllte Tomaten

#Tomaten #Garten #tierleidfrei #Grill #vegan #Broccoli #gesund #bunt

Der Garten gibt her, was wir gesät haben und das in rauen Mengen. Die Family gibt uns Tomaten und wir möchten damit unseren Grillabend versüßen.

Da wir einen Broccoli haben, der dringend nach Verarbeitung schreit, werden wir die heutigen gefüllten Grill-Tomaten mit genau diesem befüllen. Brokkoli ist besonders reich an Mineralstoffen wie Kalium, CalciumPhosphorEisenZink und Natrium und Vitaminen wie B1, B2, B6, E und besonders Ascorbinsäure (Vitamin C) und Carotin (Provitamin A).

Zutaten

  • 4 Große Tomaten
  • 1 Broccoli

Füllung käsige Hanfsamenmasse

  • 1/2 Kohlrabi
  • 1 Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • Innenleben der 4 Tomaten
  • Hanfsamen
  • Hefeflocken
  • Gewürze

Ihr seht, unser Broccoli ist schon leicht gelblich. Lasst uns also zügig loslegen, damit er nicht all seine Nährwerte verliert.

Wir lassen die Broccoli-Röschen im Gemüsebrühe-Wasser vor sich hin köcheln.

Den Tomatenhut im oberen Viertel abschneiden.

Nun bereiten wir die Füllung der Tomaten vor. Die Zutaten mitsamt des Tomatenfleisches werden dafür im Mixer fein püriert. Die Endmasse soll nicht zu flüssig sein.

Gebt die Broccoli-Röschen in die cremige Tomaten-Hanfsamen-Masse.

Nun befüllen wir die Tomaten.

Dazu gibt es einen rot-bunten Salat.

Mittlerweile verfolgt unsere Lillyfee unsere Grillevents im Grunde nur noch im Tiefschlaf, so routiniert ist das Mädel nun schon. Einfach toll!

Fazit: Wir würden beim nächsten Mal die Tomaten in eine Auflaufform geben, da von der Füllung doch einiges auf den Grill läuft. Ansonsten ist das eine schöne Beilage beim Grillen. 🌱

Tierleidfreier Bacon

#Bacon #Speck #Tofu #tierleidfrei #vegan #wieecht #simple

Frage: „Warum wollen Veganer nur Bacon essen?“

Antwort: „Weil wir es mögen und können!“

Wir präsentieren Euch heute die einfachste Art auf dem Grill tierleidfreien Speck herzustellen. Und das auch noch sehr günstig, so dass ihr Eure gesamte Grillgesellschaft damit versorgen könnt.

Vielleicht sträuben sich bei Euch die Haare, wenn ihr Tofu hört. Aber seien wir doch mal ehrlich: Gesünder als das Original ist es allemal und vor allem ganz OHNE Tierqual und Tierleid.

Wichtig ist es, dass ihr einen geräucherten Tofu wählt. Als Beispiel zeigen wir Euch das Bio-Produkt vom Rewe, welches wir getestet und für gut für diesen Zweck befunden haben. Sicherlich funktioniert es auch mit anderen geräucherten Tofu-Sorten.

Zutaten:

  • 2 EL Bio-Sojasoße
  • Etwas Wasser

Zutaten Tofu:

Tofu 98,5% (Sojabohnen*, Wasser), Meersalz, Buchenholzrauch.*aus kontrolliert biologischer LandwirtschaftEingesetzte Festigungsmittel: Calciumsulfat

Zum kurzen Verweil, haben wir den Tofu in dem Sojasoße-Wassergemisch eingelegt. Hier hatten wir noch ein paar Zwiebeln dabei, was aber nicht zwingend notwendig ist.

Mit dieser Zutatenliste, wenn wir sie mal so nennen wollen, können wir sehr gut leben. Hier seht ihr auch, dass die Aussage, was für chemische Zutaten vegane Produkte beinhalten einfach nicht stimmt. Und auch der Preis spricht hier für sich. Für 1,36 Euro bekommt ihr 185 g  Bacon hervor.

Mit unserem heutigen Produkt müssen wir den Tofublock gar nicht ausdrücken, da er sehr fest und schon optimal von der Konsistenz her ist. Relevant ist es, dass ihr den Tofu in möglichst dünne Scheiben schneidet. Je dünner, desto knuspriger wird Euer Speck werden.

Nun kann schon losgegrillt werden. Es ist so einfach ohne großen Aufwand.

Frisch schmeckt der Bacon einfach am leckersten, weil er dann so knusprig ist.

Angerichtet mit viel Gemüse ein wunderschönes buntes Gericht.

Mittlerweile liebt Lillyfee unsere Grillzeremonien. NICHT Tiere grillen, sondern MIT ihnen zusammen grillen lautet unsere Devise. So sind alle Seelen glücklich.

Fazit: Wir sind gespannt, ob ihr den Bacon mögt. Gebt uns unbedingt Bescheid. Go vegan. 🌱

Kräuter-Kartoffeln

#Kräuter #Kartoffeln #Erdäpfel #Hauptspeise #Family #Füralle #vegan

Die Kartoffel als klassisches Beilagengemüse rückt bei uns im Zauberwald heute in den Mittelpunkt des Geschehens. Wir grillen das Gemüse und bereiten dazu eine Knoblauch-Mayonnaise-Soße vor.

Kartoffeln schenken uns Vitamin C, die Vitamine B1 und B2 sowie Niacin (Vitamin B2), Pantothensäure (Vitamin B5) und Vitamin B6, wobei die Menge abhängig von der Art der Zubereitung ist. Auch als Quelle für die Mineralstoffe Kalium, Kalzium, Phosphor und Magnesium sind Kartoffeln gut geeignet.

Kartoffeln mit der Schale zu essen macht Sinn, da sich hier die meisten Nährstoffe befinden.

Zutaten

  • Kartoffeln
  • Vegane Mayonnaise (alternativ unsere fast fettfreie Käse-Sahne-Soße)
  • Knoblauch
  • Zwiebeln
  • Frischer Schnittlauch
  • Basilikum
  • Petersilie
  • Senf
  • Hafermilch

Zubereitung

Wir verwenden bereits vom Vortag vorgekochte Kartoffeln, da sie übrig geblieben sind.

Im Grill können aber Kartoffeln auch gar gebacken werden. Der Zeitaufwand beträgt hier um die 40 Minuten. Also relativ lange. Die einzige Gefahr besteht hierbei, dass die Kartoffeln zu trocken werden können. Deshalb immer wieder mit einem Spieß hineinpiksen.

Beim Vorkochen müssen die Kartoffeln übrigens gar nicht vollkommen mit Wasser bedeckt sein. Nur zur Info. Also auch hier kann dann etwas Wasser eingespart werden.

Wir schneiden viele frische Kräuter aus dem Garten zurecht.

Die Kräuter verrühren wir mit der tierleidfreien Mayonnaise, Senf, Hafermilch und der kleingeschnittenen Zwiebel und dem Knoblauch zu einem Dip.

Für eine fettärmere Variante könnt ihr auch gerne unsere tierleidfreie Käse-Sahne-Soße zubereiten, welche ihr dann einfach mit ganz vielen frischen Kräutern bestückt.

Die fertigen Kartoffeln können dann in der Mitte aufgeschnitten und damit gefüllt werden. Viel frisches Gemüse dazu rundet dieses leckere Grill-Essen ab. Im Hochsommer am Abend ein echter Genuss. Und so einfach zuzubereiten.

Ein schön gedeckter Tisch auf der Terrasse, dem Balkon, Garten oder Park, oder auf der Picknickdecke ist Liebe für die Seele und das Herz.

Fazit: Die Kartoffeln schmecken superlecker mit den erfrischenden Kräutern und eventuell einem knackigen Salat dazu. 🌱

Weinbergschnecken

#Schnecken #Essen #Qual #Leid #Pein #Mensch #tierleidfrei #vegan #OhneLeid

Nun mische ich mich einmal etwas in unseren Rezepte Bereich ein. Und ganz provokant habe ich die Überschrift „Weinbergschnecken“ gewählt. Dabei möchte ich weder „vegan“ noch „tierleidfrei“ noch „pflanzlich“ dazuschreiben. Das liegt vor allem daran, dass mein letzter Blogeintrag sich genau mit diesen zarten Wesen beschäftigt hat. Weil aber auch der Betreff „Schnecken“-Essen gar kein anno dazumal Thema anschneidet, sondern aktuell wie eh und je ist, kann ich das bei Gott nicht einfach so stehen lassen.

Beworben wird das Essen dieser schleichenden Tiere als für Anfänger sehr gut geeignet. Was ich schon einmal etwas sonderbar empfinde.

Geschichtlich werden Schnecken bereits seit der Antike gezüchtet und verzehrt. Vor allem in Italien, Frankreich, Deutschland und der Schweiz gilt sie als schmackhafte Delikatesse.

Das Sammeln von freilebenden Weinbergschnecken ist in Deutschland aber verboten, da ihr Bestand arg bedroht ist. Schon allein dieser Satz bringt mich zur Weißglut. Denn wisst ihr was der Mensch deshalb macht? Wie bei allen anderen zum Verzehr gedachten Tieren werden Weinbergschnecken demnach in Schneckengärten gezüchtet. Zucht also auch in diesem Bereich.

Massentierhaltung auch hier!

Eigentlich gibt es doch nichts, was der Mensch nicht frisst. Manches Mal schäme ich mich zu Boden, in anderen Momenten erwischt mich unendliche Wut über diese unsere Spezies.

Lest Euch einmal durch, wie das Schnecken Zubereiten online beschrieben wird:

„Die Zubereitung der Weinbergschnecken erfordert einiges Wissen. Da sie bekanntlich schleimig sind und sehr zähes Fleisch haben, werden sie einige Tage vor der Zubereitung ohne Futter gehalten. Somit kann sich auch der Darm der Schnecke vollständig entleeren. Das klingt natürlich nicht so lecker, deswegen ist Anfängern die eigene Zubereitung zunächst nicht angeraten. Zunächst werden die Schnecken in Essigwasser gereinigt und in kochendem Salzwasser ca. 15 Minuten gekocht. Die Weinbergschnecken werden durch das kochende Wasser sofort getötet. Anschließend werden sie in kaltem Wasser „abgeschreckt“.

Nun können die Schnecken aus dem Gehäuse herausgezogen werden. Das funktioniert gut mit einer gebogenen Nadel. Dann noch den Eingeweidesack mit einem scharfen Messer – zum Beispiel mit einem Haiku Messer – abtrennen, den restlichen Schleim mit Salz entfernen und noch mal gründlich abspülen. Je nach Rezept werden die Schnecken dann entweder weitergekocht, gebraten oder überbacken.“

Ihr seht, dass Schnecken zubereiten und essen ist ein brandaktuelles Thema, welches unbedingt diskutiert werden sollte.

Und bitte, an alle Omnivoren welchen es jetzt in den Händen zupft: Wir hauen unser Rezept „Weinbergschnecken“ weiterhin unter dieser Überschrift ins große weite Netz hinaus. Denn wenn nur einer von Euch Schneckenessenden Menschen auf den Geschmack unserer Champignon-Alternative kommt, haben wir schon ein bisschen heilere Welt erreicht.

Genau deshalb stelle ich Euch heute eine pflanzliche und tierleidfreie Alternative dazu vor. Wie gesagt: Nicht weil wir es brauchen, sondern weil wir vielleicht die Menschen davon überzeugen können, die sich ein Leben ohne Tierprodukte einfach nicht vorstellen können.

Zutaten

Weiße, große Champignons

Füllung 1

  • Simply V Kräuter Streichkäse
  • 1 Zwiebel
  • Viele Knoblauchzehen
  • 2 Frühlingszwiebeln

Füllung 2

  • vegane Margarine
  • 1 Zwiebel
  • Viele Knoblauchzehen
  • Frische Kräuter

Zubereitung Füllung 1

Befreit die Champignons von ihren Stielen.

Aus dem Simply V Frischkäse und den weiteren Zutaten mischt ihr die Füllung.

Diese gebt ihr in die Champignons. Auf dem oberen Bild haben wir noch etwas von unserer Bohnen-Burger-Masse übrig, weshalb wir sie in das Gemüse mit einfüllen.

Ab auf den Grill damit. ツ

Parallel richten wir unser Grill Büfett.

Beträufelt die Schnecken wenn ihr wollt noch mit etwas Pesto oder einem Kräuteröl, falls ihr nicht auf Fett verzichten möchtet.

Et voilá, ihr könnt Euer tierleidfreies Schnecken-Essen genießen.

Zubereitung Füllung 2

Verrührt die vegane Margarine mit den Kräutern, Zwiebeln und dem Knoblauch.

Denkt immer daran, jedes Fleischgericht profitiert von den Gewürzen. Es gibt Fleischliebhaber….naja Fetischist ist jetzt etwas makaber, aber in die Richtung geht es… die behaupten, dass sie den Fleischgeschmack an sich pur mögen. Also die schwören auf genau dieses Gusto. Ich behaupte, das ist eine Minderheit in der Bevölkerung. Ohne wissenschaftlichen Background. Die meisten Tierleidverzehrer essen meiner Meinung nach das tote Fleisch aus Gründen der Würzung und dem dadurch entstandenen Heißhunger darauf.

Deshalb auch der Tipp in diesem unseren Beispiel: Würzt alles ordentlich mit Zwiebeln und vor allem Knoblauch. Das ist das A und O.

Die 2. Variante ist etwas fettreicher, aber kommt dem Original schon ordentlich nahe. Wisst ihr, ich habe als Kind das letzte Mal Fleisch gegessen. Geschweige denn, kann ich mich an ein Schnecken-Essen partout nicht erinnern. Einzig daran, dass mein Vater das einmal in einem Lokal während meiner Kindheit bestellt hat.

Nichtsdestotrotz kann ich mir die Konsistenz einer gekochten Schnecke tatsächlich bildlich vorstellen. Nicht umsonst bin ich Künstlerin. Dazu muss ich sie nicht gegessen haben. Deshalb auch hier. Es ist die geschmolzene Butter, in unserem Fall vegane Alternative Margarine, und die unendlich deftige Knoblauchbeigabe darin, die dieses Essen zu dem macht, warum die High Society darauf abfährt. Oder auch alle anderen. Was weiß ich.

Dazu essen wir wie immer unseren geliebten Salat.

Ob ihr es Schnecken, Weinbergschnecken oder gefüllte Champignons nennt. Das ist erst einmal völlig irrelevant. Es geht einzig um das Vermeiden von Tierzucht, Tierqual und Tierleid. Mehr nicht.

Fazit: Alles ist Vorstellungssache. Alles sind Emotionen. Wenn mir jemand sagt, er mag keinen veganen Käse, hat das für mich zum Beispiel andere Hintergründe als einzig der Geschmack eines Alternativ-Produktes. Es ist die Einstellung zu dem Thema. Es ist das Loslösen von bekannten Ritualen. Es ist das Einlassen auf etwas Neues, was uns Pflanzenesser zu ganz besonderen Menschen macht. Nämlich zu solchen, die ihr Leben ohne Tierleid und Qualen in Liebe zu leben vermögen. Es kann jeder. Probiert es aus. Go vegan. 🌱

Rösti-Sterne

#Stern #Rösti #tierleidfrei #vegan #easy #schnell #Family #Kinder

Heute bereiten wir Rösti-Sterne auf unserem Grill zu. Der Eismann hat uns beliefert und gerade für Kinder ist das eine bezaubernde Essensbeilage. Es handelt sich um Gold gelbe grob geriebene Röstis, die mit einer Sternenform ausgestochen sind. Traditionell sind sie mit Zwiebeln und Pfeffer abgeschmeckt. Beliebig portioniertbar lässt sich die gewünschte Menge knusprig auch auf dem Grill braten. Also starten wir unseren ersten Rösti-Grillversuch.

Die Zwerge mögen dies mit Ketchup, wir Erwachsenen machen uns eine Rahm-Champignon-Soße dazu.

Zutaten

  • Rösti-Sterne
  • 300 g Champignons
  • 2 Stangen Frühlingszwiebeln (optional)
  • 1 Zwiebeln
  • 1 Knoblauch
  • 1 Stange Porree
  • Hafermilch

Zubereitung

Das Gemüse in mundgerechte Stücke zerkleinern.

Das Gemüse mit den kleingeschnittenen Zwiebeln und dem Knoblauch in der Pfanne anbraten.

Mit Wasser ablöschen. Durch die Röstaromen ergibt sich eine wundervoll, nahrhafte braune Soße. Wir haben dazu noch einen TL Gefro braune Bratensoße hinzugegeben.

Mit etwas Hafermilch ablöschen.

Die beiden Alternativsoßen für die Family sind Ketchup und Kräuter-Mayonnaise.

Rauf mit den Rösti-Sternen auf den Grill. Das ist abenteuerlich. ツ

In der Zwischenzeit decken wir unsere tierleidfreie Grill-Tafel. Ein Genuss auch für das Auge.

Als Tipp: Nach dem Braten könnt ihr die Rösti-Sterne noch mit tierleidfreien Käseraspeln bestreuen und zusätzlich noch ein paar Minütchen auf dem Grill gratinieren. Mit einem Salat dazu ein idealer kleiner Abendsnack.

Fazit: Wie easy das alles zubereitet ist. Auch wenn hier keine Grill-Brat-Leistung vorzuweisen ist, ist es auch kein großer Unterschied zum Fleisch-Grillen. Nicht mehr und nicht weniger findet hier bei uns beim veganen Grillen statt. Nährwerttechnisch bestimmt keine Höchstleitung, aber Ausnahmen bestätigen die Regel. Lasst es Euch gut gehen und bleibt tierleidfrei. 🌱

error: it´s not allowed ;-)