Kategorie: Sozialisation

Der Prozess zur Einordnung des Individuums in die Gesellschaft und die damit verbundene Übernahme gesellschaftlich bedingter Verhaltensweisen durch das Individuum. Einfach gesagt, der Mensch passt sich an und übernimmt das Anerzogene, ohne zu hinterfragen.

Gesteuerte Panikmache

Märchenstunde: Kapitel „Realitätsverlust“

Liebe Angst-Panikbürger -Innen dieses Staates und auch sonst wo.
Was hier gerade passiert ist eine totalitäre Bevormundung aufgrund von einseitigen wissenschaftlichen Begründungen.

Meine Zauberfee vergleicht die Situation mit diesem Beispiel:
Stellt Euch bitte mal vor, ihr wollt nach Italien mit dem Auto verreisen. Dazu ist im Regelfall die Fahrt durch einen langen Tunnel nötig. Jetzt ist eine Lampe von Tausenden ausgefallen. Nun kommt ein Beleuchtungsspezialist, der die Tunnelbeleuchtung geplant hat und sagt: „Bloß nicht durch den Tunnel fahren, das ist brandgefährlich und sorgt für massenweise Tote!“ Die Regierung veröffentlicht das genau so, da der Spezialist schließlich in einem staatsfinanziertem Konzern angestellt ist. Nun sagt sich der klardenkende Mensch, was soll diese Panikmache, aufgrund der Aussage eines Elektrikers! Klar, er hat Ahnung von der Elektrik und diese gehört auch in das Gesamtprojekt. Dazu benötigt er auch gewisse Kenntnisse von einigen gebirgsrelevanten Themen, aber bestimmt nicht das Wissen vom kompletten Tunnelbau. Bis dahin lasst uns doch durch den Tunnel fahren, weil wir darin erstmal keine Bedrohung haben. Wer Angst hat, der kann ja zu Hause bleiben. Das ist der logische Weg, zumal es überhaupt keine Massentoten gibt, obwohl doch weiterhin viele durch den Tunnel hindurchfahren!

Ich stelle den Vergleich so dar:
Stellt Euch vor, ihr wohnt in einem Haus, das von vielen Spezialisten und Helfern gebaut worden ist. Jeder hat in seinem Fachgebiet das Beste getan und zusammen ist das Haus entstanden. Nun brennt ein Leuchtmittel durch und eine Sicherung löst aus. Ihr fragt den Elektrikermeister und der sagt Ihr müsst alle ausziehen, denn das Haus könnte zusammenbrechen. Nun fragt Ihr Euch bestimmt, wie kommt der darauf. Er hat zwar Ahnung von Elektrik und ich hätte erwartet, dass er sagt, kauft eine neue Birne und schaltet die Sicherung wieder ein. Was hat eine defekte Birne mit dem Zusammenbruch des Hauses zu tun. OK, wenn es einen Kabelbrand gibt ist es möglich, aber dafür sind Sicherungen da. Also frage ich einen anderen Fachmann, da ich die Aussage nicht ganz nachvollziehen kann und ich eine andere Meinung einholen möchte. Der sagt mir dann: „neue Birne und Sicherung rein, fertig“. Generell sollte man sich nicht nur auf eine Aussage oder mediale Berichterstattung berufen, sondern immer hinterfragen.

Nun was macht die Regierung in der aktuellen Situation? Sie hört auf den Elektriker und reißt, ohne nachzudenken das ganze Haus ab. Ohne sich bei so einer Tragweite verschiedene Meinungen von allen Spezialisten einzuholen. Ein Elektriker kann doch nicht allein entscheiden und die Bewohner in den Abgrund führen. Kein normal denkender Mensch mit Verstand würde das akzeptieren. Doch bei diesem eben nicht extrem gefährlichen Virus wird genauso gehandelt. Das ganze Land, die halbe Welt wird gegen die Wand gefahren, weil einige wenige, auf ihr Fachgebiet begrenzte Spezialisten die totale Panik verbreiten ohne Ahnung vom Ganzen zu haben. Zumal diese „Fachidioten“ auch noch von den Staaten und anderen Institutionen gefördert werden. Also unabhängige Wissenschaft geht anders und nur aufgrund derer Aussagen können sinnvolle Entscheidungen getroffen werden.

Genau das passiert jetzt in Bezug auf Corona. Dorsten usw. haben bestimmt hervorragende Kenntnisse in ihrem Fachgebiet, aber es deckt halt nicht alles ab, doch darauf kommt es an. Nur mit ganzheitlicher Betrachtung können richtige Schlüsse gezogen werden und damit auch die wichtigen Entscheidungen mit entsprechenden Maßnahmen getroffen werden. Wenn dann das Ergebnis ist, dass einschneidende Maßnahmen getroffen werden müssen, ok. Dann wird es auch akzeptiert und umgesetzt, weil es die Konsequenz aus vielen Meinungen und Ergebnissen ist. Aber nicht aufgrund von Duckmäuserei und ohne Hintergrundwissen.

Also liebe Regierung, holt Euch nicht nur einige wenige Spezialisten von einem Fachgebiet, sondern viele, die das ganze Spektrum abdecken und überprüft dann die von Euch veranlassten Einschränkungen. Und ich sage Euch, kein Mensch, auch die kritischsten würden Euch verdammen, wenn Ihr eingesteht, dass es ein Fehler war. Aber so wie es abläuft, bringt Ihr dieses Land an den Rand eines Bürgerkrieges! Also zeigt wahre Stärke!

Liebe Verantwortlichen, haut nicht einfach Zahlen raus, ohne zu erläutern, was diese eigentlich bedeuten.

Liebe Mitbürger, schaut Euch doch nicht nur die nackten Zahlen an, ohne den Hintergrund zu kennen.

Es werden diese Daten veröffentlicht und aus sämtlichen logischen Zusammenhängen herausgerissen.
Je mehr getestet wird, desto größer die Zahl der positiv getesteten und die Anzahl der Bevölkerung spielt auch eine Rolle. Dazu kommen dann noch die Falschpositivtests. Desweiteren hat positiv getestet nichts mit einer Erkrankung zu tun und die Todesfälle sind eh im untersten Level, zumal es zu beweisen gilt, wer wirklich nur an Corona gestorben ist. Nur ein geringer Prozentsatz erkrankt schlimm an dem Virus, die allermeisten merken es gar nicht oder haben nur geringste Krankheitserscheinungen. Das ist alles ganz offiziell nachzulesen. Es ist eine Frechheit, nein in meinen Augen schon eine Straftat, die Menschen dermaßen mit unrelevanten Zahlen in Panik zu versetzen um seine Regierungsinteressen durchzusetzten und die Bevölkerung zu knechten. Denn mit diesen Stasigesetzen wird den mündigen Bürgern die Macht entzogen, auf die Straße zu gehen. Wer es doch macht, ist ein Staatsverbrecher, Nazi oder Aluhutträger. Und die hochintelligente deutsche, durch Panikmache dummgehaltene Bevölkerung, glaubt diesen Mist auch noch, der des Weiteren noch von den gekauften Staatsmedien minütlich zur Gehirnwäsche eingesetzt wird.

Nun zu der Bevölkerung dieses Staates.
Bei Corona setzt deren sämtlicher Verstand aus. Woher kommt das? Diese Regierung mit ihrem extrem spezifischen Spezialisten und dessen Veterinärmediziner als Leiter schürt unermessliche Angst und keiner hinterfragt. Wie kann das sein? Ich habe dafür keine Erklärung, bin nur zutiefst enttäuscht und voller Wut auf diese Duckmäuser. Wie kann man sich so hinter das Licht führen lassen von Menschen, die das Ganze überhaupt nicht überblicken können!

Es gibt in allen Bereichen Spezialisten, jedoch sind sie nichts wert, wenn sie nicht mit den anderen Spezialisten zusammenarbeiten, um das große Ganze zu verbinden und zu verstehen.
Wenn ich von Autositzen Ahnung habe, kann ich noch lange kein Auto bauen. Und wenn ich von Bremsen keine Ahnung habe, kann ich nicht behaupten, das Auto ist sicher!

Es gehören immer mehrere dazu, um die richtigen Entscheidungen treffen und verantworten zu können. Das erlebt man täglich in allen Lebens- und Berufssituationen. Nur bei diesem scheiß Virus werden sämtliche logische Zusammenhänge und Verantwortlichkeiten außen vorgelassen.

Nun, ich denke es geht einfach nur um Macht und Machterhaltung. Das ist das widerliche an den Menschen. Es gibt so wundervolle Eigenschaften, jedoch ist der erbärmliche Egoismus in den meisten Köpfen die treibende Kraft. Auch gibt es politische Systeme, die auf Gleichheit setzten und der Staat nur etwas reguliert und beobachtet, jedoch auch hier ist der Egoismus die zerstörerische Kraft und da gibt es Menschen, die gleicher sind wie andere. Schon ist das schönste Ideal zerstört.

Der Mensch als intelligenteste Spezies auf diesem Planeten, ich hatte es geglaubt, aber durch seinen Egoismus und die Untertänigkeit ist er das dümmste Wesen auf dieser Erde.

Bitte lieber Gott oder wer auch immer, schenke den Menschen Intelligenz, um sie aufwachen zu lassen oder gebe den Tieren die Macht! Sie leben nach Instinkt und können grausam sein, aber nur wenn es ums eigene Überleben geht. Sie nutzen ihre Position aber niemals aus und haben Herz!

Nun ein schönes Wochenende und erwachet!

 

Kriegszustand Stuttgart

Wir haben eigentlich Sommerpause angekündigt, aber aufgrund der aktuellen Situation, möchte ich meine Meinung kundtun. Zu Brisant ist die aktuelle Lage für uns alle.

Samstagnacht am 20.06.2020 in Stuttgart, Kriegszustand!

Egal wen man fragt, so etwas hat es hier noch nicht gegeben und keiner hat jemals damit gerechnet.
Aber warum kam es dazu?

Laut Aussagen der Polizei kam es zu den Gewaltausbrüchen nach einer Routineüberprüfung eines 17-Jährigen wegen Drogenbesitzes. Das gab es schon immer und niemals kam es zu diesen gesellschaftlichen asozialen Aussetzern. Was hat dies ausgelöst? Es sind alles Spekulationen und natürlich kann ich auch nicht sagen, was in den Köpfen vorging. Aber hat es vielleicht nicht doch mit der aktuellen Situation zu tun?

Seit April wird die Gesellschaft aufgrund dieses angeblichen Killervirus gespalten und in ihren Grundrechten extrem eingeschränkt. Dies hat Auswirkungen auf soziale Gegebenheiten in allen Gesellschaftsschichten. Ich weiß nicht, ob diese gekauften Politiker dies alles bedacht haben oder haben sie wirklich geglaubt, dass alle Bürger blind folgen? Das menschliche, soziale Chaos in Kauf nehmen, nur wegen wissenschaftlicher Unwissenheit und Abhängigkeit! Entscheidungen werden auf Aussagen von abhängigen Wissenschaftlern getroffen, die von der Materie und der Auswirkung ihrer egoistischen Aussagen keine Ahnung haben. Jedoch habe ich [nicht nur ich] die Befürchtung, dass es doch alles genau so geplant ist.

Entlädt sich mittlerweile der Frust der Menschen? Schaut euch die Einsätze der Einsatzkräfte bei diversen Demonstrationen an. Da stehen friedliche Menschen mit Grundgesetz in der Hand und werden behandelt wie Staatsverbrecher. Es hat für mich den Anschein, dass diese Polizisten absolut unfähig handeln, weil sie überfordert sind. Dienstanweisung im Gegensatz zur eigenen Einstellung sorgt für Stressfaktoren und somit setzt das rationale Denken aus. Genau wie Soldaten, die in Friedenszeiten liebe Väter und Ehemänner sind, im Ernstfall aber zu Vergewaltigern und Kindermörder wurden.

Und den Bürgern geht’s nicht anders. Eingeschränkt in ihrer Freiheit, reicht ein kleiner Funke, der das Pulver explodieren lässt. Sie haben die Schnauze voll von dieser Bevormundung ohne Sinn und Verstand. Dazu kommt noch diese Gruppendynamik, welche die „gute Stube“ aussetzen lässt und daher in der Masse jeglichen Mist mitmacht.

Nun ist das keine Entschuldigung für dieses perverse Verhalten der Chaoten. Ich verabscheue es und jeder soll die gerechte Strafe erhalten. Gefängnis, Abschiebung, Psychiatrie usw. egal was, aber diese Chaoten müssen bestraft werden. Ich empfinde nur Abschaum, denn es wird fremdes Eigentum beschädigt und von den Einsatzkosten ganz zu schweigen. Für alles zahlen wir mit unseren Steuern. Ich möchte hier auch die Polizei in Schutz nehmen und den betroffenen Beamten meine Solidarität bekunden. Sie sollen für unsere Sicherheit sorgen und müssen sich mit diesen Idioten auseinandersetzen und ihren Kopf und ihre Gesundheit aufs Spiel setzen. Das ist traurig und ich wünsche allen Betroffenen, dass sie wieder gesund werden.

Jedoch überlegt bei Euren Einsetzen, ob ihr es wirklich mit Eurem Gewissen vereinbaren könnt. Ihr schützt uns vor Randalierern und Gewalttätern, aber bei den Grundgesetzdemonstrationen könnt Ihr Euch mit den Demonstranten solidarisieren, denn sie stehen auch für Euch auf der Straße.

Und nun noch ein Apell an die Regierung, Sie haben eine Verantwortung übernommen und das sollten sie in all ihren Überlegungen und Entscheidungen bitte berücksichtigen. Sie sind vom Volk gewählt, also handeln Sie auch im Sinne des Volkes und nicht zum Wohle der Industrie und derer Lobby! Sie können nicht so doof sein und glauben, dass die Menschen alles über sich ergehen lassen. Oder vielleicht doch? Wenn es um so wichtige und einschneidende Entscheidungen geht, kann man sich nicht nur auf ein paar wenige Meinungen stützen, es müssen viele verschiedene Stimmen gehört werden um daraus die richtigen Schlüsse zu ziehen. Nur so kann umsichtig und verantwortungsvoll für das Volk entschieden werden.

Hört doch bitte mal den Bürgern zu und nehmt deren Ängste ernst. Egal um welche Themen es sich handelt, jedes Anliegen muss berücksichtigt werden. Wenn ihr das nicht begreift, wird das Volk immer öfter auf die Straße gehen und nicht immer friedlich und besonnen auf eure Aussetzer reagieren. Wenn Ihr keinen Bürgerkrieg wollt, handelt mit Verstand und nicht für die Lobby!

Friede sei mit Euch….☮☯

Friedliche Demonstration | Teil 1-4

#Friede #Freiheit #Querdenker #Grundrechte #Rechte #Maskenball #gegenZwangsimpfung ☮ღ

„Jeder einzelne Mensch hat einen Anspruch auf einen brauchbaren und gerechten Staat“ 
-Flugblätter der weißen Rose III-

Zu aller, aller erst: Wir gehören KEINER Gruppierung an, wir sind weder rechts noch links, bilden uns nicht durch Youtube weiter, tragen keine Aluhüte, nur einen Alu-Querdenkerbommel ツ , verurteilen keine andere Gesinnung und lehnen Kategorisierungen egal in welche Richtung ab. In dieser Zeit geht es um unser aller Grundgesetz und egal wer sich dafür einsetzt, ohne politisches Gedankengut einzubringen, jeder ist dazu aufgerufen. Denn unser seit über 70 Jahre geltendes Grundgesetz ist für alle da, für jeden der hier in dem bis dato freien Land lebt. Es spielt auch keine Rolle woher er/sie/es kommt, denn jeder Bürger in diesem unseren Lande, hat das Recht und auch die Pflicht sich auf unser Grundgesetzt zu berufen und dafür einzustehen.

Es ist grundsätzlich wichtig, sich allumfassend zu informieren und zwar über verschiedene Quellen. Aber noch viel wichtiger ist es, dass wir wieder anfangen einfach selbst, aus dem Bauch heraus zu denken, basierend auf unseren Beobachtungen, Gefühlen, Intuitionen und Lebenserfahrungen: MITdenken, DURCHdenken, darüber HINAUSdenken und NACHdenken, ÜBERdenken, eventuell UMdenken, aber bitte NICHT wegdenken. Denn nur mit einem wachen Geist, können wir uns über die derzeitige Lage eine ehrliche Meinung bilden.

Denn harmonisieren Körper, Seele und Geist miteinander, können wir uns selbst akzeptieren und andere Mitmenschen tolerieren. Dann stellt sich ein Herzgefühl ein, welches uns immer wieder neu sagt, was richtig und falsch ist. Dann ist Friede nicht nur ein Wort, sondern ein Gefühl…eine Lebenseinstellung.

Friedliche Demonstration | Teil 1

Hier beginnt der erste Teil meiner freiheitlichen Demo-Reise.
Ganz zufällig (ツ) bin ich am Schlosspark in Stuttgart und reihe mich mit einer geschenkten und mit Slogan versehenen Papiertüte ein. Ich stehe mit genügend Abstand am Rand und lass das Ganze auf mich wirken. Ich bewundere die Organisatoren und die Menschen die aufwachen und aufstehen!

Friedliche Demonstration | Teil 2

Mittlerweile erwacht das besagte Freiheits-Virus und es werden immer mehr. Jung, Alt, Familien und Bürger sämtlicher Nationen sind da und das gibt Hoffnung für dieses Land. Es entstehen unter Beachtung des vorgeschriebenen Abstandes gute Gespräche und es ist schön zu sehen, dass so viele Gleichgesinnte da sind. Ich werde allerdings schon manchmal komisch angeschaut, ein Siegerländer mit Bayern-Tattoo in Stuttgart. Aber hier sieht man, egal welche Gesinnung, es geht um die Sache!

Friedliche Demonstration | Teil 3

Jetzt wird es langsam unheimlich. Der Platz in Stuttgart Mitte reicht nicht mehr aus und wir ziehen um.
Auf zu den Cannstatter Wasn, wo normalerweise jetzt das Frühlingsfest tobt. Aber dank der Panikmache fällt alles aus und ich kann mit tausenden Mitstreitern unter Beachtung des Coronaabstandes meine Meinung sagen und zeigen. Umwerfend!

Friedliche Demonstration | Teil 4

Voller Freude und mittlerweile in Demo-Aktivitäten komplett routiniert, startet bei uns das Weekend. Der Gemüsekobold hat schon im Vorfeld Warnwesten in großer Anzahl bestellt, weil er damit die Organisation Rund um Querdenken 711 | Stuttgart unterstützen möchte. Kurz vor der Abfahrt wird sie uns mit der Post geliefert. Welch Glück wir heute haben. Ich übergeben die Westen bei Ankunft direkt dem Team. Was hier und heute abgeht ist beeindruckend und weckt die Hoffnung in uns.

Mehr als 10.000 friedliche Demonstranten, ohne politische Äußerungen sind da und es ist friedlich. Auch bei dieser Menge hat der Veranstalter im Vorfeld alles dafür getan, dass jeder seine Markierung hat und somit der geforderte Abstand eingehalten werden kann. Dank auch an die Polizei, welche hier einen wirklich tollen deeskalierenden Job macht.

Außerdem wird an einem neuen Schild gebastelt, um auch auf meiner Fahrt zur Demo möglichst viele Passanten auf die derzeitige Lage aufmerksam zu machen. Schön ist es geworden. Sogar mit Perlen verziert. ღ

——

Die Zielsetzung der Bewegung Querdenken 711 | Stuttgart :

„Wir bestehen auf die ersten 20 Artikel unserer Verfassung, insbesondere auf die Aufhebung der Einschränkungen durch die Corona-Verordnung von:

Artikel 1: Menschenwürde -Menschenrechte –
                 Rechtsverbindlichkeit der Grundrechte
Artikel 2:  Persönliche Freiheitsrechte
Artikel 4:  Glaubens- und Gewissensfreiheit
Artikel 5:  Freiheit der Meinung, Kunst und Wissenschaft
Artikel 7:  Schulwesen
Artikel 8:  Versammlungsfreiheit
Artikel 11: Freizügigkeit
Artikel 12: Berufsfreiheit
Artikel 13: Unverletzlichkeit der Wohnung

Wir sind überparteilich und schließen keine Meinung aus, nach Wiederherstellung des Grundgesetzes sind dafür wieder alle demokratischen Mittel vorhanden. Wir fordern:

  • alle Parteien auf, lhr Parteiprogramm auf die neue Lage anzupassen und den Bürgern darzustellen, wie und unter welchen Lebensumständen in der Sonderlage Pandemie zu rechnen ist.
  • Neuwahlen im Oktober 2020.

Die Versammlungen dienen ausschließlich der Erreichung der oben genannten Ziele.
Wir sind eine friedliche Bewegung.“

Querdenken 711 ist eine Initiative von Michael Ballweg, 70437 Stuttgart

——

„Wir für unser Grundgesetz -Region Stuttgart“

„Wir sind das Volk!“

Da hier auch Familien teilnehmen, ist es auf der Spielfläche optimal mit den kleinen Flitzern Meinung kund zu tun. Denn auch die Jüngeren unter uns machen sich Gedanken und haben Angst um IHR Leben! Wir finden die Kids super!

Natürlich gibt es mittlerweile auch Hater, die alles in den Dreck ziehen wollen, allerdings ohne uns.
Ich gehe davon aus, dass diese Plakate in der Unterführung zu den Wasn von linksextremen Hirnlosen sind, die in ihrem Leben nur ein Ziel haben, andere zu denunzieren. Damit stellen sie sich auf eine Stufe mit Rechtsextremen, die genauso hohl sind.
Extreme, egal ob links oder rechts, haben in einer Demokratie nichts zu suchen!

Es sind keine Verschwörungsmythen, denen wir hinterherlaufen. Wir sind ganz normale Menschen.

Aktionismus pur wird es auch gerne umschrieben. Und das gerade von ethischen Tierrechtlern, die sich dafür gerne in der strafrechtlichen Szene bewegen und Gesetze überschreiten.

Es gibt einige Gruppierungen welche sich bewusst außerhalb des Gesetzes für die Befreiung der Tiere einsetzen. In diesen Reihen gibt es etliche, die nun empört darüber sind, dass es tatsächlich Menschen gibt, welche beispielsweise die Maskenpflicht für gesunde Menschen hinterfragen und sich dagegen wehren.

Aber auch die Menschen, welche es gutheißen Jäger-Hochsitze abzufackeln, ohne die Spannweite dessen zu umfassen was das wirklich nach sich zieht, belächeln gerade Menschen, welche sich mutig in der Öffentlichkeit gesetzeskonform für ihre Rechte einsetzen und damit vieles riskieren. Welche damit finanzielle Einbußen haben, oder schlimmstenfalls aus der Gesellschaft ausgestoßen werden.

Menschen, welche sich über die „Sprecher“ auf den Demos in Stuggi per Facebook negativ äußern, haben nichts Besseres zu tun, als auf Youtube zu verweisen oder den Mainstream-Medien blind zu vertrauen. Steht doch auf von Eurer Couch und macht Euch selbst ein Bild von dem da draußen. Ihr werdet erstaunt sein wie „normal“ solche Verschwörungstheoretiker so sein können. 

Wir leben in einem freien Land, wo jeder noch seine Meinung sagen darf. Jeder. Und hört mir auf mit den linken, rechten, grünen, braunen, Xavers, Hildis, Kens und sonst welchen ollen Lamellen. Diese Menschen setzen sich wenigstens ein. Auch dafür, dass ihr in Zukunft alle demonstrieren dürft. Wir müssen gar nicht alles gut heißen, wie auf Demonstrationen miteinander umgegangen wird. Aber über diese Menschen online herziehen und zu hetzen ist unterste Schublade und zeigt Euren wahren Charakter.

Menschen die aufstehen sind und waren noch nie beliebt. Aber das sich das Volk so entzweit, liegt an jedem einzelnen selbst. Übrigens: Nur weil Du vegan lebst, bist Du ethisch von dieser Aufgabe nicht befreit.

Wir und auch die Veranstalter dieser Demonstrationen verharmlosen auf keinen Fall die Folgen einer Erkrankung am Corona-Virus, wie auch bei anderen Vireninfektionen! Risikopatienten bedürfen unserem besonderen Schutz. Denn für sie sind wir alle verantwortlich. 

Fazit: Seid friedlich miteinander und zieht nicht über andere her, wenn sie nicht Eurem Bild entsprechen, oder eine andere Meinung teilen. Wir haben nur das eine Leben und möchten das doch auch für die nachkommende Generation möglichst lebenswert bewahren. Alle Seelen dieser Erde verdienen es. Kommt hinter Euren Rechnern hervor und werdet friedlich aktiv. Für Euch und uns alle. ☮ღ

Fankultur oder Fanatismus!

Zurzeit wieder in aller Munde, was in den Stadien so passiert. Ausgrenzung, Hassparolen und weitere absolut unsoziale und antidemokratische Äußerungen machen die Runde und gehören mittlerweile dazu, wenn man Fußballspiele anschaut.

Aber wofür sind die Fangruppierungen eigentlich im Stadion? Für mich sind sie für die Stimmung verantwortlich und nicht um Politik zu machen. Natürlich können Sie Missstände ansprechen, aber nicht ihren Fan-Egoismus über Menschenrechte stellen.
Hoffenheim zum Beispiel hat eben keine 120 jährige Tradition, aber der Verein wurde aufgepäppelt und zwar ohne Schwarzgeld und sonstige Schiebereien. Da spielt es auch keine Rolle, ob das Geld von einem einzigen kommt, oder von vielen Sponsoren. Ohne die ganzen Geldgeber stände der FCB auch nicht da, wo er jetzt steht. Wenn dann wegen so etwas Menschen ins Fadenkreuz genommen werden, sorry, das ist das Allerletzte. Gerade der FCB steht für Toleranz und Respekt und das gilt für Alle. Aber die sogenannten Fans machen da doch wohl Unterschiede und treten ihren Verein mit Füßen!

Konzentriert auf Euch auf die wunderbare Fankultur und beschert den Zuschauern und Spielern damit Gänsehaut. Dafür gibt es Anerkennung und um eure Stimmung ins Stadion zu bringen, bekommt ihr die Kurventickets für wenig Geld. Das ist die Anerkennung des Vereins für eure unzähligen Stunden, die ihr für ihn opfert.

Nun setzt das doch nicht aufs Spiel, indem ihr meint, Politik machen zu müssen, nur weil euer Ego angekratzt ist. Nachvollziehen kann das eh kein Mensch, was dieser Mist soll. Liebend gerne könnt ihr Banner und Plakate zeigen, die für Achtung, Respekt und Toleranz stehen. Das ist auch ein Statement für die Jugend und sorgt für eine positive Stimmung.

Fußball ist ein Familienfest, macht es nicht kaputt. Feiert mit Pauken und Trompeten, aber immer mit dem nötigen Respekt und ohne Hass. Und ohne dass andere zu Schaden kommen, also auch ohne diese beschissene Pyrotechnik. Die könnt ihr gerne in eurem Zimmer abfackeln, aber sorgt nicht für Atemnot im Stadion!

Liebe Fangruppen, besinnt Euch darauf, euren Verein anzufeuern, im Stadion die Stimmung anzuheizen mit Gesang, Trommelwirbel und atemberaubender Choreografien. Alles andere könnt Ihr gerne mit den Fanbeauftragten oder vor der Geschäftsstelle mit eurem Verein ausdiskutieren.

Aber im Stadion, wo Kinder und Heranwachsende alles mitbekommen, hat der Mist, den ihr da gerade wieder veranstaltet, nichts zu suchen!

Meine Konsequenz, ich werde aus allen Fanclubs austreten, denn ich unterstütze dieses Vorgehen nicht und verzichte lieber auf Karten, die ich sonst entgegen meinem Gewissen erworben hätte! ⚽

Fremdschämen und wütend sein!

Es ist mir so zuwider und ich schäme mich dafür, dass aus der eigenen Familie, solche Kommentare kommen. Es sollte jeder froh sein, dass es in Deutschland eine soziale Grundsicherung gibt und nicht solche rechte Hetze betreiben:

Holt immer mehr ins Land. Langsam frage ich mich sowieso, ob ich noch in Deutschland lebe. Für mich ist das bald Ausland. Alle haben was zu sagen, Gesetze werden ignoriert, Geld falsch eingesetzt. Früher reichte es aus, wenn der Mann arbeiten ging und die Frau für die Familie da war. Heute MUSS die Frau mit arbeiten gehen, der Mann einen zusätzlichen Job ausüben. Sonst ist das kein Leben. Selbst Rentner müssen hinzuverdienen.

Dazu dieses Bild:

Was haben diese Themen mit „Islamistischer Gottesstaat“ zu tun?

Das erinnert stark an Nazi-Deutschland, damals waren ja die Juden schuld an der Situation im deutschen Reich!

Für diese soziale Misslage ist der deutsche Staat mit seinem unsinnigen Bildungssystem verantwortlich und die Wirtschaft mit der asozialen Sucht nach Gewinnmaximierung auf Kosten der Angestellten/Arbeiter. Und natürlich auch die einzelne Person, wenn Sie in der Lage ist für ihren Lebensunterhalt aufzukommen, aber es nicht für notwendig hält und lieber dem Staat zu Lasten liegt. Dann aber beschweren, dass es ja so wenig ist und vergessen, dass man eine Wohnung und Auto hat und genug zum Überleben. Denn genau dafür ist diese Grundsicherung da und nicht um in Saus und Braus zu leben. Ansonsten hat jeder die Chance etwas hinzuzuverdienen. Natürlich gibt es auch krankheitsbedingte Sozialfälle, wobei aber hier zu bedenken ist, ob man da durch eine Änderung seiner Lebens- und Ernährungsweise dies positiv beeinflussen kann. Ich kenne viele Fälle, indem es eher scheint, man ruht sich auf dem Sozialsystem aus und meckert dann noch rum!

Wer gegen Flüchtlinge hetzt, sollte mal sein Leben hinterfragen und warum diese Menschen hierherkommen! Die hochentwickelten westlichen „Industrienationen“ fressen denen ihre Lebensgrundlage auf und zerbomben ihre Heimat! Es ist nicht mehr als gerecht, wenn diese Erdbewohner dann in unserem Land aufgenommen und versorgt werden. Es ist unsere Pflicht!

Dann diese Gejammer wegen finanzieller Unausgeglichenheit mit den „Ausländern“ zu begründen ist doch lächerlich. Wenn man das Elend sieht, was wir den Menschen antun sollten wir vor Scham im Erdboden versinken. Sie verrecken elendig, weil wir alles zerstören und unseren Wohlstand sichern! Dort gibt es keine Grundsicherung, kein ALG II, keine Sozialstationen usw.! Also seid gefälligst froh, dass es sowas hier in Deutschland gibt! Ansonsten rate ich jedem, lebt doch mal für paar Wochen in den Flüchtlingslagern oder zerbombten Städten.

Bildung und Intelligenz scheinen aber vorteilhaft zu sein, um die Zusammenhänge zu begreifen. Denn nur so, kann rechtspopulistischen negativen Kampagnen entgegengewirkt werden.

Und wer sich wünscht, dass alle dahin gehen sollen, wo sie herkommen! Viel Spaß in eurem Leben. Denn dann könnte „Euer“ Deutsches Reich, ähhhh Deutschland, dicht machen!

Fazit: Packt Euch an die eigene Nase und überlegt was ihr für unser aller Land tun könnt. Zeigt nicht auf andere, um die eigene Unfähigkeit zu überspielen! Seid dankbar für das, was in diesem Land möglich ist. Aber dies gilt für alle! ☮ ☯

Coronavirus und andere Seuchen…

…die natürliche Eindämmung der Überbevölkerung!

So tragisch es auch ist, diese Krankheit ist doch nur ein weiteres Zeichen dafür, dass die Menschheit immer weniger begreift und die Natur mit Füßen tritt!

Wo kommen diese Krankheiten her? Auf Tiermärkten oder auch aus der Massentierhaltung logischerweise. Dort wo Lebewesen in Massen gehalten werden und dadurch krank werden, ist es nicht verwunderlich, dass solche Viren entstehen und sich auch verbreiten. Dass diese sich dann so weiterentwickeln und auch für den Menschen gefährlich werden, zeigt doch, dass wir alle nur Lebewesen auf diesem Planten sind. Wir sind nichts Besseres als ein Huhn, Schwein oder sonstige sogenannten Nutztiere, wir haben auch keinen besonderen Schutzstatus!

Vogelgrippe, Schweinepest usw. sind doch genügend Anzeichen dafür, dass der Mensch für alles Übel dieser Welt verantwortlich ist. Dann kommt noch die so großartige Globalisierung hinzu, wodurch nicht nur exotische Tiere eingeschleppt werden, nein, auch diese ansonsten regional begrenzten Seuchen werden in die Welt verteilt!
Eventuell ist es für den Planeten vorteilhaft, wenn durch diese von Menschen gemachten Epidemien, genau diese Spezies dezimiert. Es ist für alle anderen Lebewesen und die Natur äußerst positiv, wenn die Verursacher der verschiedensten Katastrophen in ihrem Vorkommen verringert werden. Weniger Menschen, weniger Ausbeutung, weniger Ausbeutung = bessere Zukunft!

Doch dieser Weg muss nicht eingeschlagen werden, unser Planet bietet genügend Ressourcen, wenn diese nachhaltig und richtig genutzt werden. Da die Menschheit allerdings nicht in der Lage ist, mit Verstand zu handeln, ist die Reduzierung der Bevölkerungszahl auf diese Art der einzige Weg, dem „Blauen Planeten“ noch eine kleine Chance zu geben. Mein Traum ist es ja, dass die egoistischen Idioten aussterben und den Lebewesen ihren Platz zur Verfügung stellen, welche die Natur als größtes Gut anerkennen und danach leben.

Dieser wunderschöne und einzigartige „Blaue Planet“ mit all seiner Artenvielfalt und den schönsten Landschaften, hat es verdient, mit Liebe und Respekt behandelt zu werden. Es werden Unsummen für die Zerstörung ausgegeben und in den Weiten des Universums nach Überlebensmöglichkeiten gesucht! Steckt das Geld in die Erhaltung dieses Planeten! Überdenkt euren Lebensstil und nehmt Euch ein Beispiel an den Lebewesen, die ihr jeden Tag quält und tötet, um euren Egoismus zu befriedigen. Wenn ihr das nicht begreift, reißt ihr alle mit in den Abgrund, geleitet von Habgier und geistiger Selbstbefriedigung. Das hat dieser Planet nicht verdient, ganz besonders nicht die Mitbewohner, welche sich nicht wehren können.

Fazit:
Überlegt doch bitte mal, wie die ganzen Horrormeldungen zustande kommen! Jeder einzelne trägt mit seiner Lebens- und Ernährungsweise dazu bei. Somit kann auch jeder von Euch helfen, den Weg in die nächste Katastrophe zu verhindern. Ihr müsst nur dazu bereit sein, oder Ihr reißt alle mit in den Abgrund. Allen unschuldig erkrankten Personen wünsche ich eine gute Genesung. Go VEGAN! 🌱

Das Licht am Ende des Tunnels!

Zu dem Thema Krankheiten und Ernährungsegoismus habe ich mich schon öfters geäußert, aber es wird immer schlimmer mit meiner Einschätzung des menschlichen Verstandes. Wir haben in letzter Zeit einige Filme angeschaut und fragen uns, wie geistlos und beeinflusst die Menschen sind. Ganz pervers ist allerdings, wie sie sich auch noch vom Staat und der Industrie lenken lassen!

In den Filmen wird so viel klar gestellt und argumentiert, dass ich mich frage, ob sich der Verstand und die Intelligenz der Menschheit (zumindest der größte Teil) nach der Steinzeit überhaupt weiterentwickelt hat!

Ihr schluckt Medikamente, rennt ständig zum Arzt und meint, es ist richtig so. Vertraut auf deren nicht vorhandene Kompetenz, Euch zu heilen. Das wird aber nicht passieren, denn es werden nur die Symptome behandelt. Schließlich leben die Ärzte und Krankenhäuser nicht von gesunden Menschen und die Pharma-Lobby schon gar nicht. Also wird der Mensch mit unnötigen Operationen und Medikamenten am Leben erhalten, um die Kassen zu füllen. Dabei wäre es ganz einfach, Menschen zu heilen, bzw. die meisten Krankheiten erst gar nicht entstehen zu lassen.
Es ist nur ein ganz kleiner Schritt: Löscht die tierischen Produkte aus Eurem Speiseplan!

Hierzu die Stellungsname von Professor Dr. T. Colin Campbell aus seinen Untersuchungen:

„In der Tat zeigen diese Untersuchungsergebnisse, dass die große Mehrheit von vielleicht 80 bis 90 % aller Krebserkrankungen, Herz-Kreislauf-Erkrankungen und anderen Formen von degenerativen Erkrankungen einfach durch eine rein pflanzliche Ernährung verhindert werden können, zumindest bis ins sehr hohe Alter.“
„Zudem existieren nun beeindruckende Belege, die beweisen, dass fortgeschrittene Herzerkrankungen, bestimmte relativ fortgeschrittene Krebsarten, Diabetes und einige andere degenerative Erkrankungen durch Ernährung rückgängig gemacht werden können.“
„Welches Protein erwies sich durchwegs stark und nachhaltig als krebserregend? Kasein, das 87 % des in der Kuhmilch enthaltenen Proteins ausmacht, förderte alle Stadien des Krebswachstums.

Eine Aussage zum Extremismus der pflanzlichen Ernährung von Dr. Caldwell B. Esselstyn:

„Einige Leute denken, dass eine rein pflanzliche Ernährung extrem sei. 500.000 Menschen werden jährlich der Brustkorb aufgeschnitten, eine Vene aus dem Bein geschnitten und an die Koronararterie genäht. Einige Leute würden das extrem nennen.“

Aber extrem ist diese überhaupt nicht, sondern schon seit jeher die ursprünglichste:

„Die natürliche Nahrung des Menschen, seiner Konstitution nach zu urteilen, scheint hauptsächlich aus Früchten, Wurzeln und anderen Pflanzenteilen zu bestehen.“
< Georges Cuvier, französischer Naturforscher, 1769 – 1832 >

Desweiteren gibt es noch viele andere wissende Ärzte, die trotz aller Hindernisse durch Regierung und entgegen der Lobbyisten diesen Standpunkt vertreten. Doch auch schon vor Jahrhunderten gab es Mediziner, die die pflanzliche Ernährung als den Schlüssel zur Gesundheit erkannten:

„Die fleischlose Diät ernährt einen Menschen vollständig, verlängert sein Leben und heilt solche Krankheiten oder beugt ihnen vor, welche wir der Schärfe oder Unreinheit des Blutes zuschreiben.“
< Albrecht von Haller, Schweizer Mediziner, Botaniker und Publizist, 1708 – 1777 >

Es wird auch immer klarer, dass die normal ausgebildeten Ärzte vom Zusammenhang der Ernährung auf die Krankheiten keine Ahnung haben, oder es aufgrund des Drucks der Lobby komplett verdrängen. Hierzu ebenfalls ein passendes Zitat:

„Es gibt zwei Arten von Kardiologen: Veganer und diejenigen, die die Fakten nicht gelesen haben.“
< Dr. Kim Williams, Kardiologe >

Was würdet Ihr Eurer Kfz-Werkstatt antun, wenn der Mechaniker sagt, Ihr braucht den Motor nicht mit Öl befüllen, bzw. ist egal was Ihr da reinschüttet! Nach einigen Kilometern (mehr oder weniger) ist der Motor schrott, weil er nicht richtig gefüttert wurde! Aber genau das fügt Ihr Eurem Körper jeden Tag zu. Zum Glück ist der menschliche Körper ein Wunderwerk der Technik, bis zu einem gewissen Punkt. Denn dann ist Schluss mit lustig und er kann den ganzen Dreck nicht mehr abbauen. Ihr habt dann die Qual unter den Konsequenzen Eurer selbstmörderischen und absolut dämlichen, auf lobbygesteuerten Ernährungsgewohnheiten zu leiden. Aber es ist gut so, denn nur wer leidet, wird eventuell über sein Handeln nachdenken. Allerdings stopft sich bis dahin die Pharmaindustrie mit all ihren Untertanen die Taschen an Eurer Blödheit voll.

Es geht mir hier aber auch darum, dass die vegane Lebensweise auch die Empathie zu Tieren und Natur mit einbezieht. Tierliebe existiert eh nicht unter Omnivoren, denn es ist nur ausgelebter Speziesismus. Nichts anders als einige Lebewesen über andere zu stellen und sich selbst als die höchste Spezies zu sehen. Es ist nichts anderes als das, was im letzten Jahrhundert im deutschen Reich passiert ist und auch in anderen Ländern. Hierzu ein Zitat von Albert Kaplan (ein 1924 geborener jüdisch-amerikanischer Tierrechtler, dessen elterlichen Familien im Holocaust vernichtet wurden):

„Die große Mehrheit der Holocaust-Überlebenden sind Fleischesser, die nicht mehr um das Leiden der Tiere besorgt sind als die Deutschen um das Leiden der Juden. Was bedeutet das? Ich werde es Ihnen sagen. Es bedeutet, dass wir nichts vom Holocaust gelernt haben. Nichts. Es war alles umsonst. Es besteht keine Hoffnung mehr.“

Hier noch zwei Zitate von Isaac Bashevis Singer (jüdischer Literatur-Nobelpreisträger):

„Was wissen sie schon, all diese Gelehrten, diese Philosophen, die Führer der Welt, über dich und deinesgleichen? Sie haben sich eingeredet, der Mensch, der schlimmste Übeltäter unter allen Lebewesen, sei die Krone der Schöpfung. Alle anderen Kreaturen seien nur erschaffen worden, um ihm Nahrung und Pelze zu liefern, um gequält und ausgerottet zu werden. Ihnen gegenüber sind alle Menschen Nazis; für die Tiere ist jeden Tag Treblinka.“
„Solange Menschen das Blut von Tieren vergießen, wird es keinen Frieden geben. Es ist nur ein kleiner Schritt vom Töten von Tieren zu den Gaskammern Hitlers und zu den Konzentrationslagern Stalins. […] Solange Menschen mit Messer oder Pistole dastehen, um jene umzubringen, die schwächer sind als sie, wird es keine Gerechtigkeit geben.“

Sagt dies nicht alles aus? Der Mensch glänzt durch Ignoranz, Heuchlerei, Schuldzuweisungen, Narzissmus! Er ist so eine abartige Schöpfung, weil er von seinen Fähigkeiten her alles kann, aber nur das nutzt, was ihm selbst Vorteile beschafft. Moral und Empathie sind Fremdwörter, dazu Bertolt Brecht:

„Erst kommt das Fressen und dann die Moral“

Passend auf den Punkt gebracht haben dies auch:

„Der Mensch ist das gefährlichste, zerstörerischste, egoistischste und unmoralischste Tier auf der Erde.“
< Michael W. Fox >

„Solange der Mensch Tiere schlachtet, werden die Menschen auch einander töten. Wer Mord und Schmerz sät, kann nicht erwarten, Liebe und Freude zu ernten.“
< Pythagoras >

„Die Idee, dass Tiere weniger wert sind als Menschen und „Nutztiere“ weniger wert sind als Haustiere, ist die Wurzel allen Übels auf dieser Welt.“
< Dr. Paul Farmer >

„Fleischessen und der Konsum von Milchprodukten, Eiern, Fisch hat doch nichts mehr mit persönlicher Freiheit zu tun. Wir dürfen nicht die Freiheit haben, die Welt zu ruinieren!“
< Hagen Rether >

Was zeigt uns dies alles? Das der Mensch keine eigene Inspiration hat, er ist anscheinend nicht fähig, selbstständig zu handeln, wenn es um seine anerzogene und bequeme Lebenseinstellung geht. Für ihn ist klar, was fast alle machen muss ja stimmen, auch wenn dies durch einige wenige mit großem finanziellem Aufwand verbreitet wurde, nur um noch mehr finanziellen Gewinn zu erzielen.

“Was ist Wahrheit? – Drei Wochen Pressearbeit, und alle Welt hat die Wahrheit erkannt. Ihre Gründe sind so lange unwiderleglich, als Geld vorhanden ist, sie ununterbrochen zu wiederholen.”
< Oswald Spengler >

Was sagte schon Leo Nikolajewitsch Tolstoi:
„Falsch hört nicht auf falsch zu sein, nur weil sich die Mehrheit daran beteiligt.“

Und der Liedermacher Hans Söllner spricht wahre Worte:
„Das Ekelerregende und Schamlose gilt allerdings als völlig normal, weil sich 98,5 % daran beteiligen.“

Aber dies ist das, was der Mensch sich einredet, wenn es alle machen und die Ärzte und die Regierung da auch nichts gegen unternimmt, ist es gut so. Ja nichts hinterfragen, ja nichts ändern.

„Es ist leichter, Menschen zum Narren zu halten, als sie davon zu überzeugen, dass sie zum Narren gehalten werden.“
< Mark Twain >

Aber warum unternimmt die Regierung nichts, warum gibt es keine ehrlichen unabhängigen Stellungsnahmen der Gesundheitsorganisationen? Ganz einfach, weil hinter diesem Desaster ein riesiger Geschäftskomplex aufgebaut wurde. Es ist so umfassend, dass es kaum zu glauben ist. Fleischindustrie, Pharmaindustrie, Landwirtschaftsindustrie, Ärzte, Krankenhäuser usw. sind so ineinander verschlungen, dass es kaum vorstellbar ist, diese aufzubrechen. Wenn man überlegt, dass sämtliche großen Fleisch-, Milch- und Pharmakonzerne Regierungen und Organisationen finanzieren, ist alles klar. Hier hilft Google, aber Vorsicht, Übelkeit ist vorprogrammiert bei diesem Abschaum! Ein schönes Zitat zur Macht der Industrie und Werbung:

„Wir sind davon überzeugt, wenn die pflanzliche Ernährung eine Pille wäre, dann würde sie von den Titelseiten der Zeitungen und Magazine auf der ganzen Welt verkündet werden.“
< Dr. med. Alona Pulde und Dr. med. Mathew Lederman >

Und da die Regierung von diesen kriminellen Vereinigungen abhängig ist, wird sich auch nichts ändern. Es sei denn der Bürger wacht auf und nimmt endlich mal seine Verantwortung ernst. Er hat die größte Macht, denn er entscheidet wo sein Geld hingeht. Und wenn auch viele Industriezweige verschwinden werden, so entstehen neue, auf Nachhaltigkeit aufgebaut.

Zu guter Letzt sucht der gläubige Mensch dann noch Zuflucht und Vergebung in der Kirche. Aber es zeugt auch hier von geistiger Blindheit, zu glauben, die Kirche hilft und hat die Wahrheit in ihren Schriften. Sie wurde genauso gesteuert wie die anderen Institutionen und vor allem dienen auch hier Menschen, die ihren Egoismus und Gewohnheiten nicht ablegen möchten. Schlimm ist daran nur, dass ihr Auftraggeber jeden Tag von ihnen belogen und betrogen wird und seine Vorgaben nicht umsetzt. Es gibt unzählige Hinweise in den heiligen Schriften, die die aktuelle Lebens- und Ernährungsweise ablehnt. Doch es wird nicht gelebt, geschweige denn weitergegeben. Andere Evangelien werden komplett totgeschwiegen, wie das „Evangelium der Essener“. Hier drin steht unter anderem folgendes geschrieben:

„Denn wahrlich, ich sage euch, der, der tötet, tötet sich selbst, und wer vom Fleisch erschlagener Tiere ißt, ißt vom Körper des Todes. Aber ich sage euch: Tötet weder Mensch noch Tier, noch die Nahrung die euer Mund aufnimmt. Denn wenn ihr lebendige Nahrung eßt, wird sie euch beleben, aber wenn ihr eure Nahrung tötet, wird euch die tote Nahrung ebenfalls töten.“
…“Jesus zog nach Jerusalem hinauf. Im Tempel fand er die Verkäufer von Rindern Schafen und Tauben und die Geldwechsler, die dort saßen. Er machte eine Geissel aus Stricken und trieb sie alle aus dem Tempel hinaus, dazu die Schafe und Rinder; das Geld der Wechsler schüttete er aus, und ihre Tische stieß er um.“ (Johannes 2.13-15, Einheitsübersetzung)

Es wird von Nächstenliebe gepredigt, dass man die Gebote achten soll, aber auf dem Teller hört der Glaube auf. Somit ist auch die Kirche nichts anderes als ein scheinheiliger Haufen voller Egoisten.

Wenn man nun diese ganzen Informationen hat, kann einem der arme Mensch echt leid tun. Es gibt so viele Institutionen und Organisationen, auf die er sich verlässt mit der Hoffnung, sie werden schon das richtige für mich entscheiden. Doch genau hier ist der Haken, warum sollen sie das tun? All diese Verbände haben das Ziel Gewinn zu erzielen und wenn es um Geld geht, hört die Nächstenliebe auf. Und der arme Bürger ist nicht mehr in der Lage, seinen Verstand einzusetzen oder will es nicht. Denn so kann er die Schuld an seiner Gesundheit und der Tierqual auf andere schieben. Hier erkennt man die abartige Lebenseinstellung und sieht ganz deutlich, dass der Mensch nicht die intelligenteste Spezies ist, eher die Verblödeste! Was mich bei dieser narzisstischen Lebenseinstellung aber ganz extrem nervt ist, dass der Mensch durch sein Handeln andere mit ins Elend stürzt. Sei es die zerstörte Umwelt oder aber die finanzielle Seite. Denn nur weil er meint seine ekelhafte Einstellung nicht zu hinterfragen und krank zu werden, muss ich mich an deren Kosten beteiligen. Ich sehe das nicht ein, wenn ich vorsätzlich mein Auto gegen die Wand fahre, zahlt die Versicherung auch nicht, es sei denn, ich versichere meine Dummheit extra für einen ordentlichen Betrag. Genauso müssen die Versicherungen handeln und auch die Ärzte (nach deren Weiterbildung um zu begreifen was sie tun). Die omnivore Ernährung ändern oder es gibt keine Weiterbehandlung, basta!
Leider muss der Mensch immer zu seinem Glück gezwungen werden, auch wenn es hart klingt. Doch es ist ganz einfach, nur die tierischen Produkte weglassen!

Dazu nochmal Hagen Rether:

„Die Lösung wäre doch so einfach: „Du musst doch gar nichts machen als Veganer. Du musst einfach nur die Viecher in Ruhe lassen! Sonst nix! Und dann hast du alles getan gegen multiresistente Keime, verschmutztes Trinkwasser, keine Freihandelsabkommen, die so unsäglich sind, du hast die Regenwälder noch usw. Du hast dann ganz viele Fliegen mit einer Klappe geschlagen. Mir fällt fast keine politisch heftigere Tat ein, die mehr Fliegen mit einer Klappe schlägt, als die vegane Lebensweise.“

Im Anhang noch ein paar Fundstücke schlauer Köpfe:

„Wir werden in Ewigkeiten nicht mehr gut machen können, was wir den Tieren angetan haben.“
< Mark Twain >

„Die Hölle ist leer, alle Teufel sind hier!“
< William Shakespeare >

„Gesundheit ist nicht alles, aber ohne Gesundheit ist alles nichts“
< Arthur Schopenhauer >

Wer sich nun doch angesprochen fühlt, dem schlage ich erstmal die Seite vor

Dort ist auch zur Einstimmung dieser Kurzfilm zu finden.

Ansonsten muss eigentlich nur Google gefragt werden, aber bitte auf unabhängige Seiten gehen!
Und schaut Euch die Filme zum Thema an und lest entsprechende Bücher.
Hierzu findet Ihr auch eine Liste auf unserem Blog, die ständig angepasst wird.
Glaubt nicht der Industrie und deren Marionetten. Habt kein schlechtes Gewissen, wenn ihr das Artensterben unnützer Berufszweige unterstützt. Ihr helft neue aufzubauen und Euer Herz und Eure Seele werden es Euch danken.

Mensch sei einfach nur Mensch und nutze deine Fähigkeiten!

Danke an alle, die bis jetzt schon mit ihrer pflanzlichen Lebensweise das Bestmöglichstes für den Planeten und unsere tierischen Freunde tun.

GO VEGAN, denn unsere Zukunft is{s}t pflanzlich !

Kurzsichtigkeit, nicht nur ein Problem für den Augenarzt! 🕶

Nein, es ist das Problem der menschlichen, meist egoistischen Denkweise und Lebenseinstellung.

Was soll mit unserem „Blauen Planeten“ passieren, wenn jeder nur an sich und die nächsten paar Jahre denkt und entsprechend handelt? Die Erde ist ca. 4,6 Milliarden Jahre alt und soll noch ein paar Jährchen halten. Was zählen da die durchschnittlichen 80 Jahre der Erdenbürger? Im Grunde nichts, aber wenn jeder Mensch so lebt, als wäre er das Wichtigste und denkt er kann machen was er will, so hat dies enorme Auswirkungen. 7,75 Milliarden Menschen leben auf der Erde und jeder einzelne ist für sein Handeln und deren Auswirkungen verantwortlich. OK, wenn man egoistisch ist, kann man sagen, ich lebe noch 30 Jahre (mehr oder weniger) und mir ist egal was danach passiert. Dies ist aber zurzeit wohl auch die vorherrschende Denkweise, denn anders lässt sich die Ignoranz und Hochnäsigkeit nicht erklären. Wenn ich aber nun die Kinder und Jugendlichen sehe, sie werden schon mit den Auswirkungen der heutigen zerstörerischen Lebensweise zu kämpfen haben.

Nun erwarte ich von den meisten Menschen noch gar nicht, dass sie über den Tellerrand hinausschauen, denn sie sind emotional und verstandesmäßig noch nicht dort angekommen, um ihr Handeln zu hinterfragen. Sie schützen sich durch Schuldverteilung. Doch umso wichtiger ist es doch, dass gerade diejenigen, welche Umweltorganisationen angehören, weitsichtig handeln und danach zu leben. Dass der Klimaschutz nicht ohne Einbußen geht, sollte jedem klar sein und dass besonders der kleine Mann/Frau darunter leidet ist auch logisch. Aber ist es nicht egal? Es geht doch hier um etwas größeres, als nur um sein Ego zu stillen! Und wenn es dann Einschnitte gibt, dann verständlich, Hauptsache es passiert etwas und die Großen werden es dann auch noch abbekommen, sie kommen nicht ungeschoren davon! Es werden in den oberen Etagen der Lobbyisten-Mafia harte Zeiten anbrechen und sie werden besonders leiden. Wir müssen nur alle zusammenhalten und uns gegenseitig unterstützen, dann funktioniert es mit dem Klimaschutz. Opfer gehören immer bei einer Veränderung dazu, aber sie muss friedlich stattfinden und Verluste sind es nur im ersten Moment.

Ihr gewöhnt Euch daran, kein Auto zu haben, keine Flug- oder Kreuzfahrtreisen zu unternehmen und auf tierische Produkte zu verzichten. Nach kurzer Zeit fühlt Ihr Euch damit sogar richtig gut lebt mit mehr Glück und Freude. Ihr müsst es nur zulassen und bereit dafür sein.

Fazit: Also wenn der Optiker doch bei dieser Art von Kurzsichtigkeit helfen kann, dann holt Euch alle eine Brille. Nur keine rosarote. Denn nur wenn diese Art der Einstellung abgelegt wird, sehe ich eine Zukunft für unseren Planeten! 👓🕶🌱

 

Die Erde brennt …!

Ich weiß nicht, über was sich die Menschen Gedanken machen? Was ich aber weiß, ist, dass es nichts mit dem Leben und Überleben jedes einzelnen und der ganzen Welt zu tun hat. Sonst könnte die Menschheit nicht so leben und handeln, wie sie es seit Jahrzehnten tut und auch anscheinend weiterhin so machen wird.

Was nimmt die Menschheit jeden Tag für Drogen umso zu handeln? Auf jeden Fall bewirken diese, dass das Hirn und der Verstand auf ein Minimum heruntergefahren werden. Deren Leben ist so eingefahren: aufstehen > essen > arbeiten > einkaufen > essen > fernsehen > schlafen.
Ab und zu mal eine Kreuzfahrt oder Flugreise.
Aber Gedanken machen um das Leben, um das Klima, um andere Lebewesen, um die Zukunft, dafür ist kein Platz. Aber genau ohne das, wird es auch bald keine Arbeit, kein Essen, kein Leben mehr geben. Jetzt jammern wieder alle rum, unsere wunderbare Wirtschaft geht dann den Bach runter und die vielen Arbeitslosen!!! Eben nicht, man muss nur den korrekten Weg einschlagen, offen sein für Neues und Veränderungen. Keiner verlangt, dass ab morgen sofort alles anders sein muss, aber es muss in einem sehr begrenzten Zeitraum passieren. Unternehmen und Mitarbeiter müssen die Zeit haben, sich den neuen Umständen gezwungenermaßen anzupassen und einzustellen. Dies darf aber nicht über Jahre gehen. Es soll sofort mit kleinen Schritten begonnen werden, um die positiven Auswirkungen zu erkennen. Wer sich nicht daran hält, selbst schuld! Es gibt reichlich Unterführungen in Deutschland, um zu betteln. Denn keiner muss da landen, wenn er richtig handelt.

Der Mensch hat die geistige Fähigkeit, nicht nach Instinkt zu handeln, sondern mit Verstand die Auswirkungen seines Handelns einzubeziehen. Da eigentlich die Intelligenz dafür sorgen sollte, Schaden von sich und der Umwelt abzuwenden, stelle ich mir, wie schon erwähnt, die Frage, was da im Kopf vorgeht? Es gibt jeden Tag neue Horrormeldungen, ob Tierqual- & Lebensmittelskandale, oder Umweltkatastrophen und doch scheint es mir, als ob sich das alles in einem luftleeren Raum verliert. Wie ist das möglich? Werden die Lebensmittel künstlich verseucht mit Psychopharmaka, die das Hirn manipulieren? Oder ist der Mensch doch nicht so intelligent wie er immer tut? Hat der Tierqualkonsum dafür gesorgt, dass das Hirn vielleicht zwar gewachsen ist, aber seine wunderbaren Fähigkeiten verloren hat? Das wäre für mich die einzige Erklärung für diese geistige Verrohung und steigende Ignoranz der Menschheit.

Leider sehe ich aber auch keine Tendenz, die erkennen lässt, dass der größte Teil der Menschheit aufwacht. Ich werde immer wütender auf diese Verdrängungskünstler. Die FFF Gemeinschaft um Greta reißt sich den Hintern auf und erntet nur ein müdes Lächeln und Spot.

Es heißt, man soll nicht missionieren und den anderen die eigenen Interessen aufzwängen. Doch es bleibt keine Zeit mehr, mit Liebduselei und Rücksichtnahme auf einzelne Personen, auf Besserung zu hoffen. Es brennt lichterloh und da muss mit der größtmöglichen Effizienz gearbeitet werden. Und genau hier kommt wieder die Politik in Zugzwang. Der Bürger will im innersten gezwungen werden, um seine Verantwortung abzugeben.

Die Politik ist nicht fähig, weil sie Angst vor der Lobby und den Wählern hat, doch weil die Menschen selbst unfähig sind, müssen sie per Gesetz gezwungen werden sich zu ändern. Auch die Industrie muss handeln. Und wenn es erstmal einen riesigen Aufschrei gibt, egal. Aber die nachfolgenden Generationen werden dadurch leben können. Zu meinen Ansichten bezüglich der Verantwortung der Politik habe ich hier einen eigenen Betrag dazu geschrieben:
Politiker, reagiert und regiert endlich im Sinne der Umwelt!

Es muss doch irgendwie möglich sein, den Menschen klar zu machen, dass es dringend einer Änderung bedarf. Ich kann nur für Deutschland sprechen, aber für mich scheint es so, dass hier von der Mentalität her, immer noch das Jahr 1933 herrscht. Damals wusste jeder, bzw. musste jeder wissen der lesen kann und die Pflichtlektüre besaß, was mit Deutschland und der Welt passieren würde. Doch fast alle haben geschwiegen und stillschweigend das Elend hingenommen, nur um seine persönlichen Vorteile daraus zu ziehen. Naja, solange haben diese nicht angehalten, denn viele liegen nun in Massengräbern auf den Soldatenfriedhöfen. Auch heute, besonders bei den Möglichkeiten der Informationen, kann und muss jeder wissen, wo es hinführt. Nicht nur für Millionen Menschen und Tiere, nein die ganze Welt wird elendig verrecken und doch stecken alle den Kopf in den Sand und denken, es wird schon an mir vorübergehen. Menschheit, ihr seid die erbärmlichsten Lebewesen auf diesem Planeten und richtet alles zugrunde!

„Die Erde brennt
Ich steh im Feuerland mit dir
Die Erde brennt so rot
Die Erde brennt
Die Sonne wird so schwarz wie Teer
Die Erde brennt so rot.“
-Joachim Witt-

Meine Beiträge beziehen sich auf die Masse der Menschen, welche auf ihrem Weg noch nicht angekommen sind.
Diese gilt es zu erreichen, auch wenn es nicht mehr mit Schmusekurs geht.
Danken möchte ich aber denjenigen, welche den richtigen Weg schon eingeschlagen haben und diesen mit mir und vielen anderen gehen. Wir werden immer mehr und das ist ein positives Signal an alle Menschen, die sich noch vor Veränderungen sträuben und Angst davor haben. Vertraut auf das Gute in eurem Herzen, es wird euer „Sein“ und auch das der nachfolgenden Generationen positiv beeinflussen. Denn dadurch werden wir LEBEN und nicht untergehen! ♡🌱

error: it´s not allowed ;-)