Kartoffeln in Plastik

#Plastik #Umweltzerstörung #Tiersterben #Umwelt #Erde #Verseuchung #Krankheit #Sterben #Tod 🌏🌱

Einzeln abgepacktes, geschältes Obst landet heutzutage in Plastik – ob Ananas oder Melone, sogar geschälte Äpfel, es gibt nichts, was es nicht gibt. Denn obwohl die Kokosnuss bereits eine harte Schale hat, umhüllt man diese ebenfalls mit Plastik. Auch Bananen werden in Plastik gehüllt angeboten. In dem Bericht über die eingepackte Kartoffel hieß es, sie wäre vorgekocht. Weshalb die Verpackung gerechtfertigt sei zwecks der Frische. Hallo? Warum nimmt man sich nicht die Zeit die Kartoffeln selber zu kochen, wenn man sie denn essen möchte. Ein großes Fragezeichen verbleibt bei uns. Plastik ist ein gefährlicher und langer Begleiter auf dieser Erde, da es nicht biologisch abbaubar ist. Jährlich sterben etwa eine Million Seevögel, weil sie irrtümlicherweise Plastikteile als Nahrung aufnehmen. Der Verdacht besteht, dass auch bei Menschen der Umgang mit Plastik zu Krebs, Unfruchtbarkeit, Autismus oder Allergien führen kann. Besonders problematisch ist der Stoff Bisphenol A. Mehr als sechs Milliarden Tonnen Giftstoffe liegen in den Weltmeeren, auf dem Land oder auf der Mülldeponie. Unfassbar.

Fazit: So etwas kauft man einfach nicht. Punkt. Genauso wenig wie eingeschweißte Gurken, Zucchini, Paprika, Bananen usw. 🌏🌱

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.