Low-Carb-Brötchen

#LowCarb #fettfrei #Zauberwald-Erfindung #einzigartig #Proteinreich #simple #knusprig ❁ ✾ ✽ 

Wir lassen Euch heute an einer Testreihe rund um Seitan mitwirken. Wir versichern Euch, dass ihr dieses Rezept sonst nirgends finden werdet, da es zu 100% aus der Zauberwaldfeder entstammt. Deshalb bitten wir Euch auch, es dementsprechend zu würdigen und uns beim Teilen zu erwähnen, da wir auch gerne an den Erfahrungen anderer teilhaben möchten. 

Meistens greifen Menschen auf die üblichen Low-Carb-Rezepte zurück, wenn Ihnen wichtig ist, möglichst kohlenhydratfrei zu leben. Dadurch erhöht sich jedoch auch immer der Fettgehalt extrem. Zumindest bei den üblichen Rezepten. Für uns ein no-go, da wir unsere Zellen nicht verfetten möchten, weshalb wir in der Zauberwald-Küche etwas herumtüfteln, um etwas zu schaffen, was unseren Erwartungen entspricht.

Das Endergebnis ist ein proteinreiches Brötchen oder Baguette, welches wenig Kohlenhydrate und fast kein Fett aufweist. Vielleicht ist dieses Rezept etwas für Euch und ihr wollt es gerne mal testen.

Zutaten

  • 250 g Seitanpulver
  • 300 ml Gemüsebrühe palmölfrei natürlich
  • Paprikapulver
  • Pfeffer
  • Kurkumapulver
  • Chilipulver
  • Zwiebel, und Knoblauchpulver
  • Kräuter: Schnittlauch, Petersilie, Basilikum, Oregano

Zubereitung

Jedes Seitan-Pulver hat eine andere Nährwertzusammenstellung und verhält sich dementsprechend anders. Weshalb wir Euch hier empfehlen Euch an die Zubereitungs-Anleitung auf der Verpackung zu halten. Habt ihr das Pulver jedoch in einem Unverpacktladen erworben, geben wir Euch unsere Zubereitung an die Hand. Probiert es aus und variiert im Notfall mit den Zutaten.

In das trockene Seitanpulver geben wir die genannten Gewürzmischungen und Kräuter

Dann kommt die Brühe hinzu. Vermischt alles mit dem Knethaken oder Euren Händen, bis alles zu einer Masse verschmolzen ist. 

Teilt die Teigmasse in gleichgroße Stücke.

Unser Geheimtipp: Ummantelt Eure Teigportionen kräftig mit geräuchertem Paprikapulver. 

Wir möchten Euch aber auch ein nicht ganz gelungenes Experiment aufzeigen: Mit Sicherheit sehen diese Brötchen perfekt für das Auge aus. Jedoch sind sie innen sehr teigig gewesen. Weshalb wir Euch nicht empfehlen, den Seitan Teig in original Brötchengröße vor dem Backvorgang zu formen. 

Auf dem unteren Bild seht ihr regelrechte Teigklümpchen, welche jedoch zu einem perfekten Ergebnis führen.

Gebt den Teig in den vorgeheizten Backofen, Ober-, Unterhitze bei 190°. Schaut nach 20 Minuten in den Ofen und entscheidet über den weiteren Verlauf. Die Teiglinge brauchen Zeit um aufzugehen, aber auch dann eine gewisse Bräune, für die Knusprigkeit.

Entweder lasst ihr Eure fluffigen Riesenbrötchen einfach blanco…

…oder bestreut sie vor dem Backen mit Sesam, Leinsamen, Hefeflocken und Nüssen.

Die Döner-Füllung bleibt Euch überlassen. Wir haben uns am Original orientiert und dafür viel frisches Gemüse geschnippelt..

Da der Gemüsegnom heute einen unendlichen Bedarf an Proteinen ankündigt, wird noch Seitan-Geschnetzeltes für die Füllung angefertigt.

Außerdem gibt es ein ultra leckeres, tierleidfreies Tzatziki nach Zauberwald-Gusto.

Für jeden Fitnessfreak ist dieser Burger das ultimative Must-have. Falls ihr Euch unsicher seid, probiert es einfach aus. 

Hier haben wir das Seitan-Baguette ganz einfach mit Belugalinsen und einem proteinreichen-Sößchen genossen.

Dazu gibt es wie immer im Zauberwald einen frischen, grünen Salat

Fazit: Die Brötchen verwenden wir als Low-Carb-Version für ein Döner-, oder Burger-Brötchen. Ihr werdet erstaunt sein, wie easy die Zubereitung und Weiterverarbeitung dieser Proteinbombe von Statten geht. Versucht Euch daran und gebt uns Bescheid, ob es Euch gemundet hat. Ein Tipp: Wenn ihr den Seitan ganz klein schneidet, werdet ihr mit derselben Zubereitung tierleidfreie Chicken-Wings erhalten. Verspeist es aber immer noch am gleichen Tag. Ein Tag später ist die Masse zäh und kaugummiartig. Wir sind gespannt auf Eure Erfahrungen dazu. Go vegan. 🌱

Das könnte Dir auch gefallen!

Hinterlasse doch bitte eine Antwort!

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.