Muss man für den Glauben unbedingt zahlendes Mitglied sein?

Seit dem ich vegan aus ethischen Gründen lebe, stelle ich mir immer öfter die Frage, was bewegt mich Mitglied in der Kirche zu sein?

Eigentlich gibt es für mich keinen Grund mehr, Steuern für diese Institutionen zu zahlen. Was habe ich davon? Nichts!

Um an Gott zu glauben benötige ich keine scheinheiligen Prediger oder Kirchengänge.

Wer Frieden, Freiheit, Glück und Leben predigt, aber dies nur auf die Spezies Mensch beschränkt, der hat für mich das Wesentliche der gepredigten Nächstenliebe nicht begriffen. Jedes Lebewesen hat ein Recht auf Leben, auf ein freies und ein glückliches Leben.

Da unsere Kirchen dies nicht umsetzen und sogar das Tierleid unterstützen, habe ich entschlossen aus der Kirche auszutreten.
Besonders in der heutigen Zeit kann ich nicht nachvollziehen, wie die Kirche dieses Unheil noch unterstützen kann. Die wunderbare und von Gott geschaffene Erde wird ausgenutzt und vernichtet und die Heiligen schauen tatenlos zu. Der Aufruf an den Papst sich wenigstens erstmal während der Fastenzeit vegan zu ernähren prallt am Egoismus des angeblichen Vertreter Gottes ab, es wird sogar ins lächerliche gezogen. Wenn sogar die Hüter der Erde keinen Respekt vor allem Leben haben und es schützen, wie sollen es dann deren Schäflein tun?

Daher sage ich jetzt dieser heuchlerischen Gemeinschaft servus und lebe mein Glauben mit meiner Liebsten nach unserem bestem Wissen und Gewissen unter Achtung jedes Lebewesens ohne Unterschied der Hautfarbe, Aussehens und Spezies!

Für Gott sind alle Lebewesen gleich und haben die gleichen Rechte auf ein erfülltes Leben!

Go Vegan 🌱 + 🙏

Print Friendly, PDF & Email

Das könnte Dir auch gefallen!

Hinterlasse doch bitte eine Antwort!

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.