Nachhaltigkeit 🌏

#Pädagogik #Schützer der Erde #friedliche Zukunft #Kinder #Jugendliche #Erwachsene #Tiere 🌏

Nachhaltigkeit
– ein brandaktuelles Thema und momentan bei mir in theoretischer Aufarbeitung, da ich es für mein Kolloquium gewählt habe.

Das heißt jedoch auch, dass ich mich von den einzelnen Angeboten im Kindergarten löse und das Thema in seiner ganzen Vielfalt bearbeite. Äußerst spannend und für jeden der sich damit beschäftigt der Beginn, sein Leben und Handeln zum Schutz der Erde in Frage zu stellen um möglicherweise am Ende neue Wege einzuschlagen. Eine Wandlung des Menschen wird angeregt, grundlegende Lebensfragen angestoßen, wie zum Beispiel: Wer gibt uns das Recht, andere Menschen, Tiere und die Natur auszubeuten, zu unterdrücken, zu quälen, zu schädigen oder zu zerstören?

Nachhaltigkeit wird in der Agenda 21 als Ziel einer weltweiten Entwicklung der Gesellschaft beschrieben. Hierbei sollen Kinder, Jugendliche und Erwachsene bei der Bildung für nachhaltige Entwicklung in die Lage versetzt werden, Entscheidungen für die Zukunft zu treffen und dabei abzuschätzen, wie sich das eigene Handeln auf künftige Generationen oder das Leben in anderen Weltregionen auswirkt.

Der einzelne erfährt durch Bildung für nachhaltige Entwicklung: Mein Handeln hat Konsequenzen. Nicht nur für mich und mein Umfeld, sondern auch für andere. Ich kann etwas tun, um die Welt ein Stück zu verbessern. Ein solches Denken ist dringend notwendig, um Veränderungen anzustoßen und aktuelle globale Probleme wie den Raubbau an der Natur oder dergleichen anzugehen.

In Deutschland wurde das Prinzip der Nachhaltigkeit 1994 als Staatsziel in Artikel 20a des Grundgesetzes verankert, allerdings noch ohne explizite Erwähnung der Bildung:

„Der Staat schützt auch in Verantwortung für die künftigen Generationen die natürlichen Lebensgrundlagen und die Tiere im Rahmen der verfassungsmäßigen Ordnung durch die vollziehende Gewalt und die Rechtsprechung.“

Das Staatsziel `Tierschutz´ wurde im Jahr 2002 durch Hinzufügung der Worte „und die Tiere“ beschlossen.

Sowohl die theoretischen Grundlagen, als auch die praktische Umsetzung werden im „Das Erdschützerprojekt“ behandelt und können hier nachgelesen und bestellt werden. 🌏 🐾 🕴