Vivera | Veganes Schnitzel

Heute testen wir ein Produkt von der holländischen Marke Vivera. Hier werden sowohl vegetarische, als auch vegane Produkte hergestellt, die mit zusätzlichem B12 und Eisen-Zusatz versehen werden. Als wir im Einkaufsladen vor dem Kühlregal stehen kommt eine Mutter mit ihren zwei Kindern. Die Kinder werden gefragt, ob sie Fischstäbchen haben möchten. Die Tochter fragt, ob da echtes Tier drin ist. Die Mutter antwortet: „natürlich nicht“ und greift zu der veganen Fischstäbchen-Variante. So schön! Im Netz finden wir die Beschreibung hierfür: „Diese Vissticks sind genial und von den „echten“ Fischstäbchen kaum zu unterscheiden. Tolle Konsistenz, bei welcher die Stäbchen nicht kaputt gehen und eine knusprige Panade. Und ganz ohne Tierleid!“.

Jens entscheidet sich für das krosse Schnitzel derselben Marke.

Da wir einen Ausflug machen, testen wir die Schnitzel unangebraten, einfach pur. Belegt auf einem Brötchen verwenden wir das Produkt als Sandwich-Grundlage. In Kombination mit Humus, Senf und Salat eine leckere Zwischenmahlzeit und Stärkung für unsere 12,27 km Lauf-Strecke.

Fazit Jens: Geschmacklich sehr lecker, Konsistenz wie Hähnchenfleisch. Angebraten gibt die krosse Panade bestimmt noch einiges her an Gaumenfreude. Eine angebrachte Alternative. 🌱