Gemüse im Oktober

#Kürbis #Brokkoli #Blumenkohl #Karotten #Süßkartoffeln #saisonal #regional #Bio #vegan🥦🍠

Das regionale und saisonale Bio-Gemüse im Oktober lädt dazu ein, mit verschiedensten Gemüsevariationen in der Küche zu experimentieren. Hierzu stehen mir heute Blumenkohl, Brokkoli, Möhren, Kürbis und Süßkartoffeln zu Verfügung.

Brokkoli, Blumenkohl und Kürbis im Hochleistungsmixer pürieren und mit Curry, Pfeffer, Kurkuma und einer Kräuter-, Gewürzmischung abschmecken.

Süßkartoffeln raspeln, mit einem Hauch Salz bestreuen und 20 Minuten stehen lassen. Danach in einem Geschirrtuch das Wasser ausdrücken. Mit Paprika, Pfeffer, einer Kräutermischung von Sonnentor und vielen, verschiedenen Gartenkräutern würzen und im Backofen fertig backen.

Statt dem Eigelb gebe ich ein Leinsamen-Ei in die Gemüsemischung und noch einen Esslöffel Olivenöl. Außerdem bestreue ich die Masse mit Flohsamenschalen. Die Konsistenz ist nun gegeben um Gemüse-Burger zu formen und in der Pfanne auszubraten. Verfeinert werden können sie noch mit verschiedenen anderen Zutaten wie Mais, Erbsen, Zwiebeln und dergleichen. Ausbacken könnt ihr mit Dinkel-Paniermehl.

Den Kürbis kurz in Olivenöl und der indischen Gewürzmischung Asia Tandoori Masala im Backofen dämpfen.

Fertig ist das liebevolle, ergiebige pflanzliche Gericht. Zu einem Salat und einer Scheibe Steinofenbrot geht diese Mahlzeit gut als Hauptgericht über den Tresen. Hier bei uns ist das der ganz normale vegane Alltag.

Fazit: Mit tierleidfreiem, regionalen, saisonalen Bio-Gemüse könnt ihr Euren Liebsten verzücken. Was braucht Mensch mehr zur Nahrungsaufnahme? Die Liebe ist selbstverständlich mit inbegriffen. Lasst es Euch schmecken.