Unabhängige Berichterstattung? Ein Wunschtraum Teil 1

Das große Glück der Demokratie!

Meinungsfreiheit, Religionsfreiheit, Pressefreiheit usw.! Doch existiert diese wirklich? In Deutschland sind diese Grundrechte zumindest besser ausgeprägt, wie in anderen Ländern. Jedoch auch nur bis zu einem bestimmten Punkt. Mir geht es in diesen Gedanken hauptsächlich um die Medien und deren so objektiven und freien Berichte.

Wenn ich die ganzen Artikel zu den Nahost-Konflikten lese, frage ich mich, wer diese steuert (nein, ich frage mich eigentlich nicht)! Der größte Kriegstreiber mit seinen Sklaven macht was er will und das ohne Bestrafung. Er streut irgendwelche Gerüchte und darauf baut er die Kriegsmaschinerie auf. Atomwaffen im Irak, Giftgas in Syrien, usw. Er hat in den letzten Jahrzehnten seine jetzigen Widersacher systematisch unterstützt und aufgerüstet, nun bekämpft er sie.

Natürlich ist auch im Osten nicht alles so, wie es sein soll. Allerdings wurden in den letzten Jahren von der Seite wohl am wenigsten militärische Einsätze durchgeführt.

Jeder Militäreinsatz ist zu verurteilen, jedoch erhebt die westliche Presse immer den Zeigefinger gen Osten. Dies ist aber auch nicht verwunderlich, denn sie darf nicht unabhängig sein. Die ganzen westlichen Pakte und Verträge zeigen doch wie es um die Eigenständigkeit steht. Alles nur bis zu einem bestimmten Punkt, dann wird zensiert!

Um wirklich frei zu sein, bedarf es der Auflösung sämtlicher Knebelverträge um endlich für ein unabhängiges neutrales Deutschland einzustehen. Nur wer frei ist, kann auch frei berichten.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.