Unsere Corinna Mobilitätsumstellung

#Auto #DB #Umwelt #Einstellung #Fahren #Reisen #Einkaufen #Arbeit #Strecke

Im Dezember 2018 haben wir uns aus Umweltschutzgründen mit voller Überzeugung von unserem Polo der Polo-Omi getrennt.

Fortan haben wir das Abo der SSB genutzt und alles mit den Öffentlichen erledigt. Einkaufen, Fahrten zur Arbeit, egal welcher Zeitaufwand dahintersteht!

Das war uns bewusst, aber wir haben es in Kauf genommen und immer das Beste daraus gemacht. Es hat uns nichts ausgemacht, mit Einkaufs-Trolley durch die Gegend zu Laufen. Bis nach Stuttgart sind wir damit gefahren und haben es uns immer gemütlich gemacht. Wir können voller Stolz behaupten, es war eine lehrreiche, aber immer schöner werdende Epoche unseres Lebens.

Doch kam Anfang 2020 diese pharmagemachte Corinna-Hysterie und alles wurde schlagartig anders. Wir sitzen im Bus – Zug – S-Bahn und überall sehen diese MNS-Fanatiker anscheinend Corona-Zombies. Diese Situation gleicht einem schlechten Horrorfilm und die Freude und der Spaß wurde uns abrupt genommen. Nun habe ich auch noch ein Attest zur Befreiung der Maskenpflicht und das wirkt auf die Schäfchen wie der blanke Horror. Ich bin für diese Duckmäuser die Auferstehung von Freddy Krüger, denn wo ich bin, verbreite ich das Todesvirus und die ganze Region und unsere Gegend wird wegen mir aussterben.

Also haben wir uns überlegt, was machen wir nun. Also doch wieder zurück zu einem eigenen Gefährt auf 4 Rädern, allerdings muss es mit unserem Umweltverständnis übereinstimmen.

Notebook an und auf die Suche, wie wir es umsetzen können, ohne ein Auto zu kaufen. Schließlich hoffen wir, dass der gesamte Bundestag und das RKI schnellstmöglich entlassen und eingesperrt wird. Dabei sind wir auf den Anbieter e-flat gestoßen, bei denen man E-Autos auf Zeit leasen kann. Absolut unkompliziert und freundlicher Kontakt. Der Preis ist auch in Ordnung, da alles inbegriffen ist und man nur den Ladepreis bezahlen muss. Daher ist es für uns perfekt und wir haben den E320 auf Basis des Zoe mit 41 kWh geordert.

Am 29.07. haben wir den Wagen abgeholt, mit der vorerst letzten Bahnfahrt. Nun steht der Zoe in unserer Garage und wir können flexibel reagieren und ich kann entspannt zur Arbeit fahren. Natürlich positiv, da um einiges schneller und umweltfreundlich. Beim Laden bin ich bereit etwas mehr zu zahlen und wir haben Ladekarten bei unserem Stromlieferanten EWS Schönau geordert. Das ist Strom OHNE jegliche Atom- und Kohle-Lobby und der speist halt umweltfreundlich ein. Somit nutzen wir das E-Auto wirklich ökologisch!

Wir sind so glücklich darüber!

Fazit: Es ist schön, umweltkonform mobil zu sein und mal schauen, wie es weiter geht. Auf jeden Fall fahren wir ohne schlechtes Gewissen Auto und besonders schön daran ist, dass wir keine Maskenfetischisten anschauen müssen!

Das könnte Könnte Dir auch gefallen!

Hinterlasse doch bitte eine Antwort!

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.