Unsere ultimative vegane Käse-Sahne-Sauce

#tierleidfrei #pflanzlich #ölfrei #nussfrei #cremig #käsig #milchfrei #ohne Soja #super lecker #einfach 🧀🌱

Es gibt mittlerweile unendlich viele Rezepte für vegane Käse-Sahnensaucen im Internet, aber die meisten von ihnen enthalten Cashews, Kokos- oder Pflanzenmilch, vegane Sahne oder Käse, Mehl und viele weitere Zutaten. Unsere einfache vegane Käse-Sahnesauce ist eine fast fettfreie Variante, besteht im Grunde nur aus zwei simplen, gesunden Zutaten. Wenn ihr sie als Rohkost verspeisen wollt, ist sie im Prinzip in 3 Minuten servierbereit. Wir zeigen Euch die gekochte Variante, welche ein paar Minuten länger benötigt, aber genauso fix zubereitet ist.

Das Rezept ist tierleidfrei, pflanzlich, ölfrei, nussfrei, cremig, käsig, milchfrei, ohne Soja und ohne Schnickschnack.

Unsere cremige, pflanzliche Käse-Sahne Alternative wird Euch umhauen. Wir sind durch unsere Versuchsküche und eine Brise Zufall auf diese Nahrungsmittelkombination gekommen und ihr werdet sie so, in dieser Zusammenstellung sicherlich nirgends finden können. Zumindest wir sind im großen Netz nicht fündig geworden. Solltet ihr sie also in der Haut-Cuisine der veganen Sternenküche serviert bekommen, dürft ihr gerne an uns denken. ツ

Aber Spaß beiseite: Es ist natürlich alles Geschmacksache. Da Jens und ich, wie ihr bereits wisst, schon sehr reduziert mit Salz und Fett umgehen, kann es sein, dass ihr hier und da noch etwas nachwürzen müsst. Mit Gewürzen, Salz oder Pfeffer. Aber probiert das Rezept bitte unbedingt erst einmal in seiner reinen Form, so wie wir es Euch vorgeben, aus. Ihr werdet begeistert sein. ♡

Unsere Zauberzutat sind die Bio-geschälten Hanfsamen. Diese enthalten viele Nähr- und Vitalstoffe, welche die Entstehung von Krankheiten verhindern und natürliche Alterungsprozesse im Körper verlangsamen sollen. Außerdem verleihen sie dem Gericht die cremige Konsistenz.

Bereitet Euch dazu einen gesunden Berg voller Gemüsenudeln, Gemüsespaghetti oder geschnippeltem Gemüse zu. Hierfür ist wirklich jedes Gemüse möglich. Ob Zucchini, Karotte, Süßkartoffel, Kürbis oder eben unser heißgeliebter Käse-Kohlrabi. Ja, diesen Namen hat er sich tatsächlich verdient. Wenn ich ein Restaurant hätte würde dieses Gericht ganz oben auf der Tageskarte stehen. Versprochen. Wir als bekennende Gemüsekinder könnten uns hineinlegen.

Zutaten

  • 190 g gedünsteter Kohlrabi (ca. 1 Kohlrabi)
  • 2 EL Hanfsamen
  • 3 EL Hefeflocken
  • 1 gestrichener TL Zwiebelpulver
  • 45 ml Gemüsebrühe
    …………………………………….
  • Knoblauchpulver (optional)
  • Zwiebelpulver (optional)
  • 1 Zwiebel (optional)
    …………………………………….
  • 1 Süßkartoffel und/oder 1 Kohlrabi

Zubereitung

Den Kohlrabi in einer Gemüsebrühe gar dünsten. Lasst ihn kurz auskühlen und vermixt ihn mit den Hanfsamen, den Hefeflocken, dem Zwiebelpulver und der Gemüsebrühe.

Die Zwiebel anbraten und auch viel Knoooobi wenn ihr wollt und die Kohlrabi- und/oder Süßkartoffelspaghetti hinzugeben. 

Die bereits fertige vegane Käse-Sahne-Soße mit den Gemüsespaghetti anrichten.

Mit Petersilie bestreuen, servieren und genießen.

Die Mengenangaben beziehen sich auf zwei Portionen. Solltet ihr es jedoch gerne etwas soßenlastiger mögen, gebt einfach noch etwas Brühe hinzu.

In diesem Bildbeispiel haben wir die Käse-Sahne-Sauce etwas dicker zubereitet um das Gemüse zu binden

Werdet kreativ und experimentiert ein bisschen. Jens gibt gerne etwas Knoblauch hinzu. Es passen aber auch Senf, Paprikapulver, Nama Bio-Tamari und Zitrone. Für eine etwas gelbere Farbe könnt ihr eine Brise Kurkuma hinzugeben, um unserem Auge noch das letzte Fünkchen Misstrauen einer tierleidfreien Käse-Sahne-Sauce abzugewinnen.

Fazit: Solltet ihr unsere vegane Käsesauce ausprobieren, wäre es sehr nett von Euch, wenn ihr uns einen Kommentar hinterlassen würdet. Gerne auch per E-Mail. Wir sind doch so gespannt, wie Euch unser sahniges Gemüserezept gemundet hat. ★🧀🌱

Print Friendly, PDF & Email

You May Also Like

Leave a Reply

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.