Vegane Gesellschaft und deren extremistische Formen!

Aktuelle Vegan-News:
MC Donalds bringt einen veganen Burger raus und spaltet die Vegane Szene!
KFC und Burger King ziehen nach und lösen damit einen Krieg unter Veganern aus.
Ist dies das Ziel dieser Unternehmen, damit sich die Veganer gegenseitig zerfleischen?

Aber im Ernst, was ist denn jetzt so schlimm daran?

Mein veganer Lebensweg war folgender:

Zuerst wollte ich nur abnehmen, dazu habe ich mich erstmals mit Ernährung richtig beschäftigt. Bis dahin hatte ich nur das im Kopf, was mir gelehrt und anerzogen wurde. Alles andere habe ich ausgeblendet. Dann kam ich auf die vegetarische Ernährungsform und habe mich erstmals voller Überzeugung mit Tierleid und Ausbeutung beschäftigt. Genau aus diesem Grunde hielt diese Phase nur ganz kurz an und schwenkte komplett auf vegan um. Nun ging mein Extremismus los. Ich wollte die ganze Welt sofort und unverzüglich auf vegan impfen {obwohl Impfpflicht geht nun mal gar nicht 😉}. Jeder der das nicht begreift, müsste ein Idiot sein und hat kein Recht zu leben! Ich denke diese Phase ist am Anfang wohl normal, da damit auch die eigene Schuld und Verdrängungskunst verarbeitet wird.

Je mehr man sich mit Umwelt- und Tierschutz beschäftigt, desto mehr verdrängte Themen kommen hoch. Palmöl, Urlaub, Strom usw. sind auf einmal mitten im Leben und die Gesamtheit bringt einen fast in den Wahnsinn. Ich trage Mitschuld am jetzigen Zustand auf dieser Welt. Das kann nicht sein und ich muss die Natur retten, indem ich alle Menschen meine Meinung aufdränge und überstülpe.
Zum Glück ist der klar denkende Mensch in der Lage, Dinge zu hinterfragen und sein Tun zu überdenken. Juch-hu, ich gehöre dazu und habe mein Vorgehen überdacht. Dies mit ganz besonderer Unterstützung von meiner bezaubernden Frau, die schon länger diesen Weg (für mich am Anfang unverständlich) geht.

Es ist wie in einer Beziehung, man kann seinen Partner nicht ändern. Man kann vorleben und hoffen, dass es positiv wirkt und zumindest ansatzweise übernommen wird. Warum gehen denn so viele Beziehungen in die Brüche? Nun, es ist doch bei den Mitmenschen nichts anders. Zwänge ich meine Meinung auf, stößt es ab und sorgt für Spot, Häme und schlimmstenfalls für Hass.
Also wie sollte man vorgehen? Ganz einfach vorleben und immer nur mit sich selbst im Reinen sein.
Bei Firmen anfragen und so das Wort „Vegan“ und damit Tierschutz ins Bewusstsein rufen. Nur so bekommt man diese Personengruppe zum nachdenken und hinterfragen und das ist wichtig!
Ja, es gibt Unternehmensgruppen, die sind absolut nicht mit unserer Lebenseinstellung konform. Und ja, man sollte diese Firmen meiden! Jedoch auch positiv reagieren, wenn sie den richtigen Weg einschlagen und etwas herausbringen was Tierleid mindert.
Ist nicht der Weg das Ziel und wollen wir nicht alles dafür tun, Tierleid zu verringern? Auch wenn es nur ein Tier mehr am Tag ist, was gerettet wird. JEDES einzelne Tier was am LEBEN bleibt zählt!
Es werden weiterhin tausende Menschen nach MCD usw. rennen, jedoch haben sie jetzt die Möglichkeit Vegan zu probieren. Wenn es dann gut ist und der Umsatz steigt, dann werden diese Ketten auch weitere Produkte anbieten und vielleicht irgendwann davon mehr anbieten, als von der Ekelvariante.

Und um da mitreden zu können, habe ich auch diesen Burger probiert und ja, ich finde man kann ihn essen. Noch etwas verbesserungswürdig, aber dies kann ja gerne an MCD weitergegeben werden.

Also meine veganen Mitburger, ähh Mitbürger!
Haltet den Patty flach und überlegt bitte, wie ihr sinnvoll die Menschheit dazu bringen wollt, deren Lebenseinstellung positiv zu beeinflussen! Nicht durch Druck und Hass und Ausgrenzung!
Geduld und positive Ausstrahlung, Vorleben und Verständnis, damit erreicht man diejenigen, die noch auf dem anerzogenen falschen Weg sind.

Wie sagte schon Konfuzius:Steter Tropfen höhlt den Stein!“ 🌱

Ein kleiner aber wichtiger Nachtrag mit einem wunderbaren Spruch aus dem Film „Der Lorax“:

Verändere mit dem Samen die Welt! Und so klein und unwichtig er wirken mag, es geht nicht darum was er ist, sondern was aus ihm werden kann.

Bitte lasst diesen Text auf Euch wirken bevor ihr urteilt!

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.