Weinbergschnecken

#Weinbergschnecken #Salatköpfe #Schleimspur #Zeitlupentempo 

„Tastend streckt sich ihr Gehörne
Schwach nur ist das Augenlicht.
Dennoch schon aus weiter Ferne
Wittern sie ihr Leibgericht.
Schleimig, säumig, aber stete
Immer auf dem nächsten Pfad,
Finden sie die Gartenbeete
Mit dem schönsten Kopfsalat.“

-Wilhelm Busch-

Weinbergschnecken sind nützliche Tiere. Jedoch sind wir momentan sehr auf der Hut, da auch sie den vorzüglichen Geschmack unserer Salatpflanzen zu schätzen wissen. So verschwindet dann bei Unachtsamkeit schon mal ein ganzer Salatkopf. Einfach so, schwups, wie wegradiert. Restspuren an Grün kennzeichnen den Tatort und manchmal ist der Übeltäter schon auf dem Weg zum nächsten Gaumenschmaus.

Was nun tun? Die Antwort ergibt sich aus unserer Lebensphilosophie und dem damit verbundenen Lebensstil: Sammeln! Fleißig, die mit haselnussbraunen Streifen oder gelb-, braun-, und ockerfarbenen Exemplare auflesen und in entferntere Gebiete versetzen. Das ist der einzig richtige Weg.

Mittlerweile scheinen unsere kriechenden Besucher das auch verstanden zu haben und kommen immer unregelmäßiger in unser Gemüse-, und Kräuterparadies. Vielleicht spricht es sich so langsam herum… ツ

Wichtig ist mir die Message, dass Schneckenkorn und andere Gräueltaten, um diese Tiere aus den Gärten zu verbannen, nicht unserem ethischen Gedankengut entspricht. Wir sind nur Gast auf diesem Planeten und es kommt alles auf uns zurück. Ein wenig mehr Respekt vor dem Leben würde vielen Menschen gut tun. Jede noch so kleine Kreatur im Garten hat ihre Aufgabe im Kreislauf der Natur. Das sollten wir uns immer vor Augen halten. ☮

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.