Wenn man denkt es geht nicht schlimmer!

Ich weiß ja mittlerweile, dass die Menschheit wirklich dumm und hörig ist. Jedoch habe ich gehofft, dass sie durch „Friday for Future“ etwas nachdenklicher wird. Aber wenn ich dann Kommentare in FB lese und Interviews höre, vergeht mir sämtlicher Respekt und ich verliere die Achtung vor dem Menschentum.

Es gibt mittlerweile so viele Studien und Hinweise auf den schon heftig wirkenden Klimawandel. Wie man das alles ausblenden kann, verstehe ich nicht. Das meine Mitbürger größtenteils egoistischer Abschaum ist, war mir bewusst. Aber ich dachte wenn sie es selber merken, wachen sie auf. Pustekuchen, sie begreifen nichts und finden weiter Ausreden.

Die Politik ist fast machtlos, weil sie der Lobby unterstehen, natürlich ist auch das egoistisch, kleben ja an ihrem Posten und Ego. Aber aus diesem Grunde sind die Bürger gefordert!

Und wer geht raus, wer erhebt seine Stimme, wer will was ändern? Die ach so kritisierte Jugend. Ich sage nur danke und fordere Euch auf weiter zu machen! Die Welt braucht Euch! Es ist Eure Welt!

Zum Abschluss noch ein Abschnitt eines Interviews des Umweltökonomen Niko Paech: „… Ganz einfach, weil es nur eine Minderheit gibt, die in Deutschland im Moment fähig und bereit ist, ein klimaschonendes Leben zu führen. Diese Minderheit kann natürlich keine Wahlen gewinnen. Was sie aber tun kann, ist, sie kann die Mehrheit konfrontieren mit vorgelebten Beispielen. Ich spreche von sogenannten Suffizienz-Pionieren. Das sind Menschen, die nicht nur Klimaschutz fordern, sondern die sichtbar ein Leben führen,… “

Friday for Future 🌱, aber jeden Tag!

Print Friendly, PDF & Email

Das könnte Dir auch gefallen!

Hinterlasse doch bitte eine Antwort!

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.